07.01.16 09:20 Uhr
 3.617
 

Neue Hinweise: Wasserstoff verwandelt sich bei entsprechendem Druck in Metall

Wasserstoff ist normalerweise ein zweiatomiges Molekül, das als farbloses, gasförmiges Element bekannt ist. Wissenschaftler der University of Edinburgh gelang es in einem Hochdruck-Experiment mit 325 Gigapascal, die Bindungen des Moleküls zu lösen und es in die Vorstufe eines Metalls zu verwandeln.

Das Experiment bestätigt die Vermutung, dass der Planet Jupiter in seinem tiefsten Inneren aus einer metallisch-festen Struktur von Wasserstoff bestehen könnte.

Der bei Raumtemperatur in einer Diamantstempel-Presse bisher am höchsten erzeugte Druck, zeigte die ersten Anzeichen zum Übergang zu einer bisher unbekannten metallischen Phase des chemischen Elements.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: montolui
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Druck, Metall, Wasserstoff
Quelle: scinexx.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Über 300 Jahre alter Käse aus Schiffswrack geborgen
Studie: Lebenserwartungen von Frauen hängt von Menopausenzeitpunkt ab
Bayerisches Hauptstaatsarchiv präsentiert neue private Bilder von Adolf Hitler

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
07.01.2016 10:21 Uhr von G-H-Gerger
 
+4 | -10
 
ANZEIGEN
Alter Hut! Keine "News".
Kommentar ansehen
07.01.2016 13:54 Uhr von Hirnrissmal2
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
Wirklich alter Hut beschreibt der Spiegel schon 1970!!
Obwohl wenns klappt GENIAL!
Kommentar ansehen
07.01.2016 21:55 Uhr von rollobert
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
@Robinlobb
"Wir stehen erst am Anfang einer immer schneller werdenden forschungs und Entwicklungsphase."

...schon lange nicht mehr

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Auto wird zur mobilen Packstation
IRAK: Man(n) trägt aus Protest Hijab
Hamburg: Jugendlicher randaliert während Gemeindeabend in einer Kirche


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?