07.01.16 09:10 Uhr
 379
 

Las Vegas/CES: VW präsentiert Studie Budd-e in Anlehnung an legendären Bully

Auf der Elektronikmesse CES, welche aktuell in Las Vegas stattfindet, präsentiert Volkswagen die Studie "Budd-e", welche in Anlehnung an den legendären Bully konstruiert wurde. Jedoch verfügt der neue Kleinbus über einen reinen Elektro-Antrieb.

Mit diesem Konzeptfahrzeug will VW eine neue Ära des Elektro-Antriebs einläuten, welcher sich bis zum Ende des Jahrzehnts durchsetzen soll. Die Reichweite des Elektro-Wagens soll bei gut 500 Kilometern liegen und ein Aufladezyklus soll nur gut 30 Minuten dauern.

Möglich macht das eine besonders starke Batterie, welche zwei Elektromotoren versorgt. Der vordere E-Motor leistet 136 PS, der hintere kommt auf 170 PS. Die Höchstgeschwindigkeit soll bei 180 km/h liegen. Über einen Preis für künftige Serienmodelle schweigen sich die Wolfsburger bislang aus.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: blonx
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Studie, VW, Las Vegas, CES, Bully
Quelle: auto-presse.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Las Vegas: Mariah Carey verblüfft Fans während Konzert
Las Vegas: Attentat auf Trump vereitelt - Festnahme
Boxen: Arthur Abraham verliert in Las Vegas WM-Titel im Supermittelgewicht

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen