07.01.16 08:27 Uhr
 231
 

Atomtest: UN-Sicherheitsrat will weitere Maßnahmen gegen Nordkorea ergreifen

Der UN-Sicherheitsrat hat den von Nordkorea verkündeten Atomtest scharf verurteilt. Er sei eine klare Bedrohung für Frieden und Sicherheit in der Welt.

Gegen den kommunistischen Staat sollten "zusätzliche Maßnahmen" ergriffen werden, erklärte das Gremium in New York. Sogar die Veto-Macht China unterstütze den Beschluss.

Zuvor hatte Nordkorea den erfolgreichen Test einer Wasserstoffbombe verkündet (ShortNews berichtete) und damit weltweit Empörung ausgelöst. Experten in Südkorea und anderen Staaten bezweifeln, dass es sich um eine Wasserstoffbombe handelte.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: marc01
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Nordkorea, UN, Sicherheitsrat, Atomtest
Quelle: heute.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Donald Trump lädt umstrittenen philippinischen Staatschef ins Weiße Haus ein
Niederlande: Einwandererpartei "Denk" propagiert Integrationsverweigerung
Nordkorea: Kim Jong Un simuliert die Zerstörung von Südkoreas Hauptstadt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
07.01.2016 08:51 Uhr von yeah87
 
+2 | -4
 
ANZEIGEN
Die Usa is auch eine gefahr für die Welt spätestens wenn Obama weg ist wird die hässliche Fratze wieder Sichtbarer.
Kommentar ansehen
07.01.2016 09:00 Uhr von G-H-Gerger
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Das gilt für alle sogenannte "Großmächte". Großmächte werden sie durch Staatsterror. Da gibt es kaum einen qualitativen Unterschied zwischen USA, China, Russland ...

Quantitativ schon. Immerhin sind die Kontrollmechanismen durch gesellschaftliche Kräfte in den USA am wirksamsten (siehe z.B. "Watergate"). Nichts dergleichen ist aus China oder Russland bekannt. Im Gegenteil. In beiden Ländern ist eine freie Presse massiv unterdrückt.
Kommentar ansehen
07.01.2016 09:46 Uhr von Zuckerstange.
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
Ich finde das nicht gut, aber warum darf nur der "Westen" so etwas amchen und andere Länder nicht?

Ich erinnere mich noch an die "großen" Atomtests von USA/Frankreich damals, im "mururoa atoll" einige Insel sind verstrahlt und unbewohnbar geworden....

[ nachträglich editiert von Zuckerstange. ]
Kommentar ansehen
07.01.2016 10:49 Uhr von Perisecor
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
@ Zuckerstange.

"Ich erinnere mich noch an die "großen" Atomtests von USA/Frankreich damals, im "mururoa atoll" einige Insel sind verstrahlt und unbewohnbar geworden...."

Wann war denn das und könnte zwischen diesem Zeitpunkt und heute vielleicht irgendeine Art von Veränderung eingetreten sein?



"Ich finde das nicht gut, aber warum darf nur der "Westen" so etwas amchen und andere Länder nicht?"

Seit wann genau zählen die Sowjetunion, die VR China, Pakistan, Indien und andere zum Westen?
Kommentar ansehen
07.01.2016 11:31 Uhr von Zuckerstange.
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
@ Perisecor
>>> Wann war denn das und könnte zwischen diesem Zeitpunkt und heute vielleicht irgendeine Art von Veränderung eingetreten sein? >>>

Das ist gar nicht mal so lange her wie du denkst "mururoa atoll" war nur ein Beispiel und der "letzte" test ist keine 10 Jahre her.

>>>>>Seit wann genau zählen die Sowjetunion, die VR China, Pakistan, Indien und andere zum Westen? >>>>>

Die einzigen die immer meckern und sagen du du du, sind wir der "Westen", von daher dachte ich, dass wir vom Kontext ausgehen gehen wir der "Westen" nicht VR China / Pakistan / Indien gemeint sind, weil sie nicht meckern und weil sie nicht "westen" sind.
Kommentar ansehen
07.01.2016 11:45 Uhr von Perisecor
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
@ Zuckerstange.

"... und der "letzte" test ist keine 10 Jahre her."

Der letzte französische Nuklearwaffen-Test war am 27. Januar 1996.

Der letzte US-Test am 23. September 1992.

Ich weiß ja nicht, wie du rechnest, aber beides ist deutlich über 10 Jahre her.



"Die einzigen die immer meckern und sagen du du du, sind wir der "Westen"..."

Das ist natürlich völliger Unsinn, denn VR China und Russland sitzen ebenfalls im UN-Sicherheitsrat.

Die News hier zeigt, dass auch diese Staaten mit dem Vorgehen Nordkoreas nicht einverstanden sind.


Auf meine Frage hast du übrigens nicht geantwortet, deshalb löse ich das mal auf:
Comprehensive Nuclear-Test-Ban Treaty, 10. September 1996, wenn auch nicht in Kraft getreten bisher.
Kommentar ansehen
07.01.2016 11:59 Uhr von AlternativeStimme
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
USA giessen regelmaessig Oel ins Feuer
Zitat"Der Uno-Sicherheitsrat spricht von einer "klaren Bedrohung für Frieden und Sicherheit".
Sehr regelmaessig halten die USA zusammen mit SuedKorea grosse Militairuebungen rundum NordKorea um das Land einzuschuechtern und eine Wiedervereinigung zu verhindern.Die einzige Sicherheit fuer NordKorea ist die Bombe.
Wenn die Wiedervereinigung belebt wird und die USA stoppen mit der Agression entfaellt die Notwendigkeit der Bombe

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kein Forum für Vollverschleierung, Kritik an "Anne Will"-Sendung
Besucher empört über muslimischen Infostand auf Weihnachtsmarkt
Bundesstaat New Mexiko/USA: Lehrerin bewertete Schüler für Sexleistungen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?