06.01.16 19:54 Uhr
 184
 

Automarkt: Deutsche kaufen wieder mehr neue Autos

In Deutschland sind im vergangenen Jahr so viele Autos verkauft worden wie seit 2009 nicht mehr. Wie das Kraftfahrt-Bundesamt mitteilte, wurden 3,2 Millionen Neuwagen zugelassen.

Das waren fast sechs Prozent mehr als im Vorjahr. Mit einem Marktanteil von 21,4 Prozent lag der VW-Konzern weiter unangefochten an der Spitze. Trotz des Abgas-Skandals konnten die Wolfsburger 2015 mehr Autos verkaufen.

Von den deutschen Marken legte Smart besonders kräftig zu. Autos mit Elektro- oder Hybrid-Antrieb fristen weiterhin ein Nischendasein.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: MR.Minus
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Deutsche, Automarkt, smart
Quelle: handelsblatt.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Passau: Bistum ist im Besitz von über 715 Millionen Euro
Verizon kauft Internet-Riesen Yahoo für 4,8 Milliarden US-Dollar
Falscher Hype: Nintendo-Aktie bricht ein

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
06.01.2016 23:48 Uhr von Ulma54
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Fahre seit 11 Jahren einen FRV Honda.
Einmal neue Bremsbelege und einen neuen Nachschalldämpfer und mit meinem Navi fahre ich ab und zu auf dem Acker, aber sonst läufts.
Kommentar ansehen
07.01.2016 00:29 Uhr von Fomas
 
+3 | -5
 
ANZEIGEN
Die meinen wohl "reiche Deutsche kaufen mal wieder mehr Autos, weil sie den Hals nicht voll kriegen, während der Großteil der Bevölkerung sich nicht mal ein einziges Auto leisten kann".

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kultauto "Ente": Großes Fantreffen in Mechernich
Mit Fitness-Tracker nehmen Hunde und Katzen ab
Riesenerfolg für Ice Bucket Challenge: Gen für üble Nervenkrankheit ALS gefunden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?