06.01.16 19:28 Uhr
 65
 

Frankfurter Börse: DAX setzt Negativtrend fort - Bombentest in Nordkorea belastet

Die Aktienkurse an der Frankfurter Börse befanden sich auch zur Wochenmitte weiter unter Druck. Die schlechte Stimmung an den Börsen in China und die Wasserbombentests in Nordkorea belasteten das Geschäft.

Bereits zum Start in das neue Handelsjahr hatte der Deutsche Aktienindex (DAX) am Montag 460 Zähler bzw. 4,3 Prozent an Wert verloren (ShortNews berichtete).

Am heutigen Mittwoch büßte der deutsche Leitindex 0,9 Prozent auf 10.214 Punkte ein.


WebReporter: rheih
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Börse, Nordkorea, DAX, Frankfurter Börse
Quelle: handelsblatt.com
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
06.01.2016 19:55 Uhr von xarxes
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Kann mir wer erklären, wieso ein Bombentest in Nordkorea den DAX schwächeln lässt? Der Zusammenhang ergibt sich mir nicht ganz.(Ernsthafte Frage!)
Kommentar ansehen
06.01.2016 20:59 Uhr von Silla
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Ich denke mir, dass die Börsianer wie die Kartenleger und Horoskopgucker ticken. Die brauchen für alles eine Erklärung, und sei sie noch so an den Haaren herbei gezogen.
Kommentar ansehen
08.01.2016 19:17 Uhr von MrSchmitty
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das ist schwachsinn!

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?