06.01.16 16:26 Uhr
 3.930
 

Spott für Kölner Bürgermeisterin wegen "Armlänge-Abstand"-Ratschlag für Frauen

Nach den vielen sexuellen Übergriffen in deutschen Städten in der Silvesternacht, hatte die Kölner Oberbürgermeisterin Henriette Reker Frauen geraten, bei Massenveranstaltungen stets eine Armlänge Abstand zu Fremden zu halten (ShortNews berichtete).

Nun bekommt die Politikerin wegen dieses Vorschlags nicht nur Kritik, sondern auch viel Spott im Internet unter dem Hashtag #einearmlaenge.

Reker selbst verteidigt sich und sagt, ihre Aussage sei verkürzt wiedergegeben worden: "Durch die verkürzte Darstellung in einzelnen Medien ist teilweise der Eindruck entstanden, meine Präventionsinitiativen würden sich ausschließlich auf Verhaltenstipps für Frauen und Mädchen beschränken".


WebReporter: mozzer
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Spott, Abstand, Silvesternacht, Ratschlag, Henriette Reker
Quelle: spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Attentäter von Politikerin Henriette Reker legt Berufung gegen Hafturteil ein
Prozess: Laut Gutachter ist Attentäter von Henriette Reker voll schuldfähig
Köln: Reker-Attentäter wollte eigentlich Bundeskanzlerin angreifen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

15 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
06.01.2016 17:11 Uhr von Gimpel1952
 
+25 | -1
 
ANZEIGEN
Armlänge ???? Da gabs doch mal ne Zeit ,da wurde auch mit einer gewissen Armlänge das Volk manipuliert .Die Geschichte scheint sich zu wiederholen.
Kommentar ansehen
06.01.2016 17:16 Uhr von r1ssk
 
+40 | -1
 
ANZEIGEN
Hätte sie selbst damals eine Armlänge Abstand gehalten, dann wäre sie sicherlich nicht niedergestochen worden :)
Kommentar ansehen
06.01.2016 17:27 Uhr von nchcom
 
+39 | -2
 
ANZEIGEN
Wie wäre es denn mit einer Mittelmeerlänge statt einer Armlänge.
Kommentar ansehen
06.01.2016 18:31 Uhr von IRONnick
 
+16 | -0
 
ANZEIGEN
Tja, von solchen Leuten werden wir regiert........
Kommentar ansehen
06.01.2016 18:55 Uhr von OrionX
 
+19 | -0
 
ANZEIGEN
Mir wird schlecht von der Alten.
Kommentar ansehen
06.01.2016 20:54 Uhr von TeKILLA100101
 
+13 | -2
 
ANZEIGEN
Und wieso hat sie sich selber nicht dran gehalten als ihr ein Messer in den Hals gesteckt wurde?
Kommentar ansehen
06.01.2016 21:31 Uhr von Hmpff
 
+13 | -1
 
ANZEIGEN
ach ja....und wenn ich meinen rechten Arm ausstrecke, um den Abstand zu prüfen,bin ich gleich wieder ein Nazi... :(
Kommentar ansehen
06.01.2016 22:29 Uhr von Fishkopp
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Wird immer perfider, eben im WDR gesehen das die Tante von der Moderation den Angriff mit den Worten relativierte " .... sowas machen nicht nur Ausländer sondern auch deutsche Männer .." wie bereits erwähnt ich ruf gleich 20 Kumpels an, schnapp mit meine Zippermaske und dann gehts raus Frauen begrabschen. Es läuft mittlerweile echt was schief in dem Land aber kräftig.

Hingegen Frau Reker geb ich nichtmal die Schuld, das Eierstockhuhn ist grade mal 2 Tage im Amt was sollte die bitte seitdem groß geändert bzw. in die Wege geleitet haben ? Mal lieber schön diskutieren was Rothers und der olle Fritz bisher Köln zu einem Loch haben verkommen lassen.
Kommentar ansehen
06.01.2016 23:06 Uhr von Ulma54
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Armes Köln.
Schlimmer geht´s nimmer.
Kommentar ansehen
07.01.2016 05:30 Uhr von M8t_nix
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Wehe ein Musel kommt auf Pimmellänge angewixt ,dann kriegt er einen Schwinger ,volle Armlänge auf die Nuss.

[ nachträglich editiert von M8t_nix ]
Kommentar ansehen
07.01.2016 07:25 Uhr von fromdusktilldawn
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
lichterkette, ich sage nur lichterkette, das hilft gegen alles übel der welt, zur krönung noch einen schweigemarsch und wer es richtig machen will legt noch eine extra schweigeminute ein,
Kommentar ansehen
07.01.2016 10:07 Uhr von Steel_Lynx
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
Habe mich jetzt durch 44 Kommentare gelesen und zum Großteil waren es entweder Spott über die Aussage oder Shitstorm aller "Erzähl mir nicht wie ich mein Leben zu führen habe, YOLO!"-Aussagen.

Natürlich ist das nicht die Schuld der Frauen und die Täter sollten aufs härteste Bestraft und danach Ausgewiesen werden. Gar keine Frage.
Aber sie hat doch mit ihrer Aussage nicht unrecht!
Klar ist es im Gedränge und in Menschenmassen nicht möglich eine Armlänge Abstand zu Fremden zu halten. Und für den Fall, dass diese die Frauen bedrängen / angreifen, gilt das schon mal gar nicht. Auch muss sich niemand vom Kleidungsstil (Burka) an unsere neuen "Mitbürger" anpassen.

Doch inzwischen leben wir hier in Deutschland in einer "Ich habe das Recht dazu, ich darf das"-Gesellschaft.
Klar darfst du als junge 20 Jährige Frau, angetrunken, Nachts um 24:00 Uhr Party machen, zwischen fremden Männern tanzen und dich sexy bewegen.....
Und lass dir bloß von niemandem sagen, dass du dabei vorsichtig sein sollst oder mal ein wenig Abstand zu dem Fremden halten sollst, schließlich ist es nicht deine Schuld wenn sie das als Aufforderung verstehen...

Du darfst auch mit der Hand in einen laufenden Unkraut-Häcksler greifen...
Und lass dir bloß von niemandem sagen, dass du dabei Vorsichtig sein sollst, schließlich ist es nicht deine Schuld, wenn dir die Hand wegfetzt.....

....You only life once!


Jede Frau (und jeder Mann) sollte sich Pfefferspray oder einen Taser kaufen, bzw. einen Selbstverteidigungskurs machen und in den Situationen ohne Rücksicht auf Verluste, immer feste drauf!
Doch sollte auch so langsam mal wieder etwas Vernunft hier in Deutschland einkehren:
- Nur weil man alles darf, muss man das nicht machen
- Wer alles machen will, muss mit den Konsequenzen leben
- Wer sich nichts sagen lässt und alles besser weiß, soll danach nicht rumheulen
Und am aller aller aller Wichtigsten:
- JEDER ungeachtet der Herkunft, Religion, sexueller Orientierung, schwerer Kindheit oder Alter soll mit voller härte des Gesetzes für sein Handeln bestraft werden.



------------------------------
Ich persönlich bin schon zwei mal dazwischen gegangen als sich welche gekloppt haben und habe dabei auch selber was abbekommen. Hab deswegen auch schon bei der Polizei gesessen, obwohl ich "nur" geschlichtet habe.
Werde dies auch immer wieder machen.
Sollte ich jemals Zeuge eines solchen Handelns wie in der Silvesternacht werden, werde ich da mit allem was ich habe zwischen gehen, auch wenn ich danach selber im Krankenhaus lande, mindestens 2 von dehnen nehme ich mit! Dabei ist mir das egal ob das Ausländer oder Deutsche sind!
Kommentar ansehen
07.01.2016 10:19 Uhr von Mankind3
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
@steel

"Natürlich ist das nicht die Schuld der Frauen und die Täter sollten aufs härteste Bestraft und danach Ausgewiesen werden. Gar keine Frage."

haha...wunschdenken mein guter...wunschdenken. Nur straftaten die mit mindestens 3 Jahren bestraft werden wirken sich auf Asylverfahren aus. Alles andere kümmert nicht.

davon ab wird diesen Täter eben nichts passieren, da sie 1. nicht zu ermitteln seien werden und 2. man ihnen diese Taten mit 99%iger wahrscheinlichkeit nicht nachweisen kann.

Das ist ein fatales Signal in richtung anderer schwanzgesteuerter Einwanderer, das sie hier die deutschen Frauen wie Vieh behandeln können, denn passieren wird dank unserer gutmenschen politiker nix, da ihnen ihre eigene Reputation wichtiger ist als das Wohl des eigenen Volkes.

Die SPD wehrt sich ja auch mit händen uns Füßen dagegen die Strafmaß das notwenig ist um Abgeschoben zu werden reduziert wird. DAS ist was hier falsch läuft.

Die Politiker kuschen immernoch vor dem was vor 70 Jahren hier passiert ist, nur weil sie angst haben.
Kommentar ansehen
07.01.2016 10:52 Uhr von Steel_Lynx
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
@Mankind3
Das es mit dem "Täter finden", Bestrafen und Abschieben, besonders in so einem Fall, sehr schwierig oder sogar unmöglich ist, ist mir bewusst.
Doch so müsste es sein.

Unsere Politiker werden immer kuschen, wobei meiner Ansicht nach das nicht mit dem Schuldbewusstsein der Nazizeit zu tun hat, sondern das ganz einfach auf wirtschaftliche Interesse zurückzuführen ist. (Wäre jetzt aber zu viel, diese Verkettungen hier aufzuführen)

Aber der Grund ist im Prinzip ja auch egal.
Fakt ist, dass diese Taten, aus verschiedenen Gründen, leider nicht entsprechend gesühnt werden können!
Kommentar ansehen
07.01.2016 12:18 Uhr von Ruthle
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@ M8t_nix

Das kriegst Du bei einem "Musel" hin aber nicht, wenn Du von 8 eingekreist wirst!

Refresh |<-- <-   1-15/15   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Attentäter von Politikerin Henriette Reker legt Berufung gegen Hafturteil ein
Prozess: Laut Gutachter ist Attentäter von Henriette Reker voll schuldfähig
Köln: Reker-Attentäter wollte eigentlich Bundeskanzlerin angreifen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?