06.01.16 14:50 Uhr
 394
 

UK: Archäologen haben Skelett eines Piraten aus dem 16. Jahrhundert entdeckt

Archäologen haben das Skelett eines etwa 50-jährigen Mannes an einer ehemaligen Hinrichtungsstelle gefunden. Man geht davon aus, dass es sich um die Überreste eines Piraten aus dem 16. Jahrhundert handelt.

Gefunden wurde das Skelett auf dem Spielplatz der "Victoria Primary School" in Newhaven durch Bauarbeiter. Diese riefen die Archäologen herbei. Vor etwa 600 Jahren stand eine Hinrichtungsstätte auf dem Gelände.

Es steht fest, dass der Mann gewaltsam ums Leben kam und dann verscharrt wurde. Es ist sehr wahrscheinlich, dass er wegen Piraterie oder anderer Verbrechen hingerichtet wurde. Die Wissenschaftler haben anhand des Schädels das Gesicht rekonstruieren lassen.


WebReporter: Sijamboi
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Archäologie, Jahrhundert, Piraten, Skelett
Quelle: news.sky.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: AfD-Wähler sind keine Abgehängten, sondern einfach radikal rechts
London: Fettberg in Kanalisation soll in Biodiesel umgewandelt werden
Kunststoffe mithilfe von Enzym aus Algen synthetisierbar

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Spanien: Konflikt um Katalonien geht weiter
Obamacare: Nächste Schlappe für Trump
Dillingen: Unbekannte stellen aufblasbare Sexpuppe vor Radarfalle


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?