06.01.16 13:52 Uhr
 154
 

München: Junger Autofahrer ohne Führerschein verursacht Unfall

Ein 19-jähriger Autofahrer verursachte am Montag gegen 17:30 Uhr einen schweren Unfall auf der Neurieder Straße in München.

Der Mercedes-Fahrer fuhr bei Rot über die Ampel auf eine Kreuzung und stieß dabei mit seinem Fahrzeug gegen ein Peugeot. Der andere Wagen wurde gegen ein Verkehrsschild geschleudert, das vollständig zerstört wurde und kam erst auf einer Grünfläche zum stehen.

Der Unfallverursacher zog sich keine Verletzungen zu. Die Peugeot-Fahrerin erlitt leichte Verletzungen. Der Gesamtsachschaden beläuft sich auf ca. 25.000 Euro. Im Rahmen der Ermittlungen kam heraus, dass der 19-jährige Mann keinen Führerschein besitzt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: promises
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: München, Autofahrer, Führerschein, ohne
Quelle: merkur.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
06.01.2016 14:28 Uhr von det_var_icke_mig
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
da in der News die Nationalität des Täters nicht benannt wird kann es ja nur ein "Neubürger" mit geklautem Auto gewesen sein

ein gesetzestreuer Deutscher kommt ja nicht in Frage

/Ironie off

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Gehörloser Autofahrer von Polizist erschossen
Griechenland: 54.000 Flüchtlinge sitzen dort fest
Erding: Asylbewerber war verschwunden - Er ist wieder aufgetaucht


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?