06.01.16 13:52 Uhr
 157
 

München: Junger Autofahrer ohne Führerschein verursacht Unfall

Ein 19-jähriger Autofahrer verursachte am Montag gegen 17:30 Uhr einen schweren Unfall auf der Neurieder Straße in München.

Der Mercedes-Fahrer fuhr bei Rot über die Ampel auf eine Kreuzung und stieß dabei mit seinem Fahrzeug gegen ein Peugeot. Der andere Wagen wurde gegen ein Verkehrsschild geschleudert, das vollständig zerstört wurde und kam erst auf einer Grünfläche zum stehen.

Der Unfallverursacher zog sich keine Verletzungen zu. Die Peugeot-Fahrerin erlitt leichte Verletzungen. Der Gesamtsachschaden beläuft sich auf ca. 25.000 Euro. Im Rahmen der Ermittlungen kam heraus, dass der 19-jährige Mann keinen Führerschein besitzt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: promises
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: München, Autofahrer, Führerschein, ohne
Quelle: merkur.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nordkorea: Soldat schafft zu Fuß Flucht nach Südkorea
Aleppo: UNO-Botschafter Syriens lacht in Video über Bombardierung von Kliniken
USA: Ex-Rennradprofi George Hincapie und Sohn mit Waffe beim Radeln bedroht

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen