06.01.16 09:58 Uhr
 106
 

Bei Amazon wird erneut gestreikt

Auch im neuen Jahr wird bei Amazon gestreikt. Die Gewerkschaft Verdi hat die Mitarbeiter zur Niederlegung ihrer Arbeit aufgerufen.

Betroffen von den Streiks sind die Standorte Leipzig, Rheinberg und Werne. Wegen des Feiertags in Bayern und Baden-Württemberg gibt es am heutigen Mittwoch nur noch eine Niederlassung nahe Berlin, die am arbeiten ist.

Verdi fordert für die Mitarbeiter den Tarifvertrag, welcher im Einzel- und Versandhandel gilt. Amazon selbst sieht sich jedoch als Logistiker.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: daniel2080
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Streik, Amazon, Gewerkschaft, Verdi, Tarifverhandlung
Quelle: focus.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

London: Night Tube fährt nun 24 Stunden am Tag
Iran: Landeswährung bald nicht mehr Rial, sondern Toman
Donald Trump stieß bereits im Juni alle seine Aktien ab