06.01.16 09:30 Uhr
 253
 

CSU konfrontiert Angela Merkel erneut mit Obergrenzenforderung

Die CSU will bei ihrer Klausurtagung in Kreuth Kanzlerin Merkel (CDU) erneut mit der Forderung nach einer Flüchtlingsobergrenze konfrontieren.

"Wir verhalten uns partnerschaftlich, aber auch auch glasklar in der Sache", kündigte Verkehrsminister Dobrindt in der "Bild" an. Die CSU werde ihre Position unmissverständlich formulieren.

"4.000 Flüchtlinge jeden Tag sind nicht verkraftbar", so der CSU-Politiker. Die Erfahrung zeige, "dass unsere Integrationsfähigkeit begrenzt ist und unsere Sozialsysteme nicht beliebig belastbar".


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: 55Karadeniz55
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Angela Merkel, CSU, Forderung, Flüchtlingspolitik, Obergrenze
Quelle: focus.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Angela Merkel gibt Fehler zu: "Wenn ich könnte, würde ich die Zeit zurückdrehen"
Bundeskanzlerin Angela Merkel würde gern "die Zeit zurückdrehen"
Bundeskanzlerin Angela Merkel will nicht Schuld an der Wahlschlappe der CDU in Berlin sein

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
06.01.2016 10:36 Uhr von Shame_on_you
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
“ If we can succeed in inventing means of changing their attitudes and beliefs, we shall find ourselves in possession of measures which, if wisely used, may be employed in freeing ourselves from their attitudes and beliefs in other fields which have greatly contributed to the instability of our period by their propensity for holding up progress ”
—?Cameron on the Germans, in Life is For Living[

Weinstein, Harvey (1990). Father, Son and CIA. Formac Publishing Company. pg. 100
Kommentar ansehen
06.01.2016 12:13 Uhr von Nasa01
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
@Seth68
"Die CSU möge sich mal zurückerinnern an den 19. November 1976
Das wäre auch heute eine Option zu zeigen, dass man es ernst meint"

Da bräuchten wir einen Ministerpräsidenten wie F. J. Strauß dazu. Mit Seehofer ist das nicht zu bewerkstelligen. Der kippt seine Meinung zu schnell um.
Kommentar ansehen
06.01.2016 13:23 Uhr von soists
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Merkel machts wie Adolf !
"Ich höre grundsätzlich erst 5min nach 12Uhr auf"!
Kommentar ansehen
06.01.2016 13:35 Uhr von doncazadore
 
+1 | -5
 
ANZEIGEN
@reichel5
wieder neu angemeldet ?
und immer noch nichts konstruktives, nur die selben parolen.
such dir doch endlich ne plattform für parolen, hier wollen wir uns SACHLICH streiten oder bin ich auf der falschen ?
deine ständigen gleich -tiefsinnigen sprüche hast du wohl selbst bei der ostpropaganda gelernt.

[ nachträglich editiert von doncazadore ]
Kommentar ansehen
06.01.2016 14:00 Uhr von doncazadore
 
+0 | -6
 
ANZEIGEN
das problem ist komplizierter und komplexer als viele denken,
auf der einen seite die überalterung der deutschen, die irgend wann mit den noch arbeitenden die sozialsysteme nicht mehr stemmen können, bis hin zur rente.auf der anderen seite zuwachs an jungen leuten mit erheblich höherer geburtenrate,
aber durchschnittlich schlechterer ausbildung.
" In vielen Großstädten liegt der Migrantenanteil mittlerweile über der 50 %-Schwelle, was aufgrund des neuen Staatsangehörigkeitsrechts von Januar 2000 in der amtlichen Statistik nicht sichtbar wird, da in Deutschland geborene Kinder ausländischer Eltern auch die deutsche Staatsangehörigkeit erhalten. Wachsende Herausforderungen für die Gesellschaft in Deutschland werden mit durchschnittlich geringeren Bildungsvoraussetzungen, doppelt so hoher Arbeitslosigkeit und einer dreimal so hohen Sozialleistungsquote der Zuwanderer begründet." Bundeszentrale für politische Bildung 2011
Kommentar ansehen
06.01.2016 14:22 Uhr von doncazadore
 
+0 | -6
 
ANZEIGEN
es wird also ohne große anstrengungen in der schnellen integration UND eine regulierung der zuwanderung - egal auf welcher grundlage - auf dauer nicht gehen.

[ nachträglich editiert von doncazadore ]
Kommentar ansehen
06.01.2016 19:22 Uhr von internetdestroyer
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Und Merkel zuckt mit den Schultern, das funktioniert ja super liebe CSU.

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Angela Merkel gibt Fehler zu: "Wenn ich könnte, würde ich die Zeit zurückdrehen"
Bundeskanzlerin Angela Merkel würde gern "die Zeit zurückdrehen"
Bundeskanzlerin Angela Merkel will nicht Schuld an der Wahlschlappe der CDU in Berlin sein


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?