05.01.16 21:58 Uhr
 1.037
 

US-Fitnessstudiokette: Werbekampagne mit Fotos von Nackten und Stereo-Stillen

Die US-Fitnessstudiokette Equinox hat eine Werbekampagne mit professionellen, kostspieligen nackten Bildern gestartet, um die Mitgliederzahlen zu erhöhen.

Zu sehen sind unter anderem eine halbnackte Femen-Aktivistin, Menschen beim Gruppensex und eine Citizen-Kane-Enkelin, die ihre Zwillinge stillt.

Allerdings kommt die extravagante Werbung für perfekte Körper nicht bei allen an. Das rührt unter anderem von der Aufnahmegebühr für das Studio von bis zu 300 Dollar her. Außerdem fallen je nach Vertrag monatlich zwischen 175 bis 250 Dollar an.


WebReporter: marc01
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: US, Werbekampagne, Stillen
Quelle: spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kultusministerkonferenz für Schüleraustausch zwischen Ost- und Westdeutschland
Studie: Angela Merkel bei niederländischen Schülern nun bekannter als Hitler
Finnland: "Game of Thrones"-Eis-Hotel noch bis April geöffnet

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
05.01.2016 22:20 Uhr von VincentCostello
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Da sind wenigstens keine asozialen bei den Preisen .
Kommentar ansehen
05.01.2016 23:00 Uhr von Jlaebbischer
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Eben, hab mir hier in der Gegend schon das eine oder andere Mal Studios aller möglichen Preisklassen angesehen.

Fast überall scheinen Stereoidjunkies die Haupteinnahmequelle zu sein.

Dürfte da wohl eher weniger der Fall sein.

[ nachträglich editiert von Jlaebbischer ]
Kommentar ansehen
06.01.2016 03:05 Uhr von Islamwissenschaftler
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Die Themen haben mit Fitness nichts zu tun und schrecken die Zielgruppe ab.
Egal, ein Pleitekandiat mehr...
Kommentar ansehen
08.01.2016 08:42 Uhr von DJCray
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Fred_Flintstone

hast Recht. 3 Männer mit Slip und 1 Frau mit Slip und BH und 1 Frau mit Slip und verhüllter Brust als Gruppensex-Bild zu deklarieren ist etwas zu weit.

Aber es darf sich jeder selbst ein Bild machen:

http://campaign.equinox.com/...

Das dritte Bild.

Zu marc01´s Verteidigung, steht in der Quelle so (Spiegel):

"- fünf makellose Menschen beim Gruppensex"

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kosovo: Serbischer Politiker Oliver Ivanovi? bei Attentat getötet
"Fast schon zynisch": Rechtsextreme beantragen Vormundschaft von Flüchtlingen
Cranberries-Sängerin hinterließ kurz vor ihrem Tod Mailbox-Nachricht


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?