05.01.16 17:47 Uhr
 2.815
 

Münchner Tuning Spezialist verwandelt den Lamborghini Huracán in Paradiesvogel

Der Münchner Tuning- und Folierungsspezialisten Print Tech holte den Lamborghini Huracán in die Werkstatt, um dem Wagen ein neues Desingn zu verpassen.

Nach der Bearbeitung sah der Supersportwagen im Vergleich zu anderen seiner Art wie ein Paradiesvogel aus.

Mit seinem Chrom-&-Flammen-Tricolore-Design, insbesondere mit der giftgrünen Front, strahlt der italienische Stier nun Furcht aus.


WebReporter: PolatAlemdar
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Tuning, Lamborghini, Münchner, Spezialist, Paradiesvogel
Quelle: auto-service.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Höhere Strafen für Handy am Steuer, Raser und Blockierer von Rettungsgassen
Studie: Der umweltschädlichste Dienstwagen gehört Horst Seehofer
Kommune kommt mit Ladestationen nicht nach: Oslo ist mit E-Auto-Boom überfordert

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
05.01.2016 20:08 Uhr von wmp61
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Er strahlt nun Furcht aus??? - vermutlich wegen solcher News.
Kommentar ansehen
05.01.2016 22:23 Uhr von kingoftf
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Guten Geschmack kann man sich nicht kaufen
Kommentar ansehen
05.01.2016 23:20 Uhr von KnochenAnspitzer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
-,,,,,,,,,,,,,,,,,,

[ nachträglich editiert von KnochenAnspitzer ]
Kommentar ansehen
05.01.2016 23:20 Uhr von KnochenAnspitzer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
...................------------

[ nachträglich editiert von KnochenAnspitzer ]
Kommentar ansehen
05.01.2016 23:41 Uhr von TheRoadrunner
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ CorradoG60
Wer sich den Wagen leisten kann, dem sind 20K mehr oder weniger auch egal.
Kommentar ansehen
06.01.2016 10:05 Uhr von Wiggleshaker
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Völlig uninteressant

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Spanien: Konflikt um Katalonien geht weiter
Obamacare: Nächste Schlappe für Trump
Dillingen: Unbekannte stellen aufblasbare Sexpuppe vor Radarfalle


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?