05.01.16 17:28 Uhr
 321
 

Hemer: Wildschein richtete in einer Glaserei "eine große Sauerei" an

Am Montag bekam eine Glaserei in Hemer (Sauerland) tierischen Besuch. Ein Wildschwein hatte die Eingangstür durchbrochen und war so in das Gebäude gelangt. Der Chef vermutete, dass es sich um einen Kunden handelt. Er und sein Mitarbeiter wurden eines Besseren belehrt.

Das Wildschwein drang auch in die Werkstatt ein. Das Tier wurde mit der Zeit immer aggressiver, je mehr Glas zu Bruch ging. Die Inneneinrichtung wurde komplett zerlegt und überall war Blut des Borstenviehs zu sehen.

Das Treiben dauerte vier Stunden. Erst dann gelang es einem Jäger das Wildschwein mit einer Betäubung außer Gefecht zu setzen. Der Schaden beläuft sich auf mehrere tausend Euro.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Katerle
Rubrik:   Kurioses / Missgeschicke & Pannen
Schlagworte: Glas, Wildschwein, Hemer
Quelle: come-on.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
05.01.2016 20:25 Uhr von olli58
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Der Schein grunzt.
Alles nur scheinschwein
So eine Scheinschweinigkeit
Kommentar ansehen
05.01.2016 20:25 Uhr von olli58
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN