05.01.16 15:42 Uhr
 356
 

China: In Peking wird die Stausteuer eingeführt

Göteborg hat sie, Tokio hat sie und London hat sie: Die Stausteuer. Nun soll sie auch in Peking eingeführt werden. Aufgrund der erheblichen Luftverschmutzung der letzten Zeit und dem daraus resultierendem Smog, reagiert die Regierung nun auf diesen Zustand.

Als die Steuer 2003 nach London kam, war der Aufschrei der Bevölkerung groß. Doch mittlerweile wurden 1,6 Milliarden Euro eingenommen, die in die Infrastruktur des Verkehrssystems investiert wurden. Außerdem fahren täglich 80.000 Autos weniger in die Innenstadt.

Wie genau Peking das Projekt angehen will, ist noch unklar. Andere Städte arbeiten z.B. mit einer Gebühr, die man bezahlen muss, um während einer bestimmten Zeit in die Innenstadt fahren zu können. Das Ganze wird über Kameras und das Nummernschild realisiert.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: George Taylor
Rubrik:   Politik
Schlagworte: China, Steuer, Peking, Stau
Quelle: trendsderzukunft.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Niederlande: Gericht spricht Geert Wilders schuldig - aber keine Strafe
Bundesregierung will mit Passentzug gegen Genitalverstümmelung vorgehen
Bayern beschließt nach 16-stündiger Debatte kontroverses Integrationsgesetz

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußballstar Cristiano Ronaldo nahm 2015 600.000 Euro pro Tag ein
"Rogue One - A Star Wars Story" - das erwartet uns
Nigeria: Bei Selbstmordattentat zweier Schülerinnen sterben 30 Menschen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?