05.01.16 15:09 Uhr
 199
 

Türkischer Ministerpräsident Davutoglu: "Einzige Quelle der Legitimität ist das Volk"

Derzeit arbeitet die türkische Regierung an einer neuen Verfassung für das Land, in der unter anderem die Gewaltenteilung geregelt wird.

Nach Meinung des türkischen Ministerpräsidenten Ahmet Davutoglu brauche die Türkei eine Verfassung, "in der die einzige Quelle der Legitimität das Volk ist".

Gleichzeitig sprach Davutoglu über die Einheit und Brüderlichkeit im Land. Die Demokratische Partei der Völker HDP rief Davutoglu dazu auf, dem Terror und Gewalt abzuschwören. Solange dies nicht der Fall sei, werde die HDP nicht als Ansprechpartner wahrgenommen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: PolatAlemdar
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Ministerpräsident, Quelle, Volk
Quelle: trt.net.tr

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Syrien: Rebellen erobern Kinsabba und große Waffenbestände in Latakia
Entwurf, der EU-Bürger vor US-Geheimdiensten schützen soll, ist lückenhaft
Bayern: Kontakte von AfD-Chef Petr Bystrom zu bekannten Neonazis kein Thema für den Bundesvorstand

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
05.01.2016 16:03 Uhr von Strassenmeister
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
Welches Volk?Die Übriggebliebenen die dann Angst haben den Mund auf zumachen?