05.01.16 15:00 Uhr
 717
 

Bei Amazon wurde die Pegida-Hymne aus dem Verkauf genommen

Die Pegida-Hymne "Gemeinsam sind wir stark!" gibt es nicht mehr bei Amazon zu kaufen. Der Versandhändler gab an, dass der Anbieter des Liedes sein Angebot zurückgezogen habe.

Amazon hatte zum Jahresende bekannt gegeben, dass die Verkaufserlöse einer gemeinnützigen Organisation zugute kämen. Damit würden letztendlich die Flüchtlinge unterstützt.

Die etwa fünf Minuten lange Hymne wurde bei Amazon für 1,29 Euro angeboten. Nutzer der Webseite kritisierten auf ihre Weise das Angebot. "Für das Geld hole ich mir lieber einen Döner", so einer der Kommentare.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Katerle
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Verkauf, Amazon, Pegida, Hymne
Quelle: dnn.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Rapper Ice Cube: "Ich werde nie einen Mothafucka wie Trump unterstützen"
Playback-Auftritt im ZDF: Nicht mal die Band war echt - Shirt hatte es in sich
Sarah Kuttner schimpft auf Berliner Mütter, die Kinder an Bäume pinkeln lassen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
05.01.2016 15:10 Uhr von One of three
 
+30 | -6
 
ANZEIGEN
"Für das Geld hole ich mir lieber einen Döner"

Ein Döner für 1,29 Euro..

Das schreit nach Qualität und gesundem Essen..




Nicht.
Kommentar ansehen
05.01.2016 15:16 Uhr von franzi-skaner
 
+7 | -23
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
05.01.2016 18:46 Uhr von andersdenker
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Laut Angaben von Pegida hat Amazon das Angebot selber gelöscht. Folgender Text fand sich bei Facebook:

"Bevor noch mehr Nachfragen kommen, WIR HABEN DIE HYMNE NICHT SELBST GELÖSCHT BEI AMAZON! Dies ist eine Falschbehauptung von Amazon!
Wir versuchen gerade herauszufinden, was los ist und wo der Fehler (oder Vorsatz?) liegt.

Inzwischen einfach Google Playstore verwenden!

?#?PEGIDA? ?#?PegidaHymne? ?#?AmazonBoykott?

https://play.google.com/...…"

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ungarischer Rechtsextremist marschiert 13 Jahre ins Gefängnis
Hartz-IV-Regelsätze sollen 2017 erhöht werden
Kostenlose Kreditkarte heißt nicht zins- oder gebührenfrei


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?