05.01.16 13:01 Uhr
 895
 

Studie: Bis zu 67 Keime in Nespresso-Maschinen

Wissenschaftler der Universität Valencia haben in einer Studie herausgefunden, dass Nespresso-Maschinen wahre Keimschleudern sind. Bis zu 67 verschiedene Keime konnten die Forscher nachweisen. Die Keime sind allerdings nicht in den Kapseln selbst, sondern im Zubehör zu finden.

Auffangbehälter und Tropfschalen sind wahre Nährböden für Keime und selbst das heiße Wasser tötet nicht alle vollständig ab. Die einzige Möglichkeit, die wirklich hilft, ist das regelmäßige reinigen und leeren der Kaffeeutensilien.

Bei der Studie wurden Kapselmaschinen der Marke "Nespresso" getestet, die mindestens ein Jahr in Gebrauch waren. Gefährlich werden die Keime für Menschen mit geschwächtem Immunsystem. Durchfall, Übelkeit und Erbrechen können die Folge sein.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: George Taylor
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Studie, Keime, Nespresso, Kaffeekapsel
Quelle: augsburger-allgemeine.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bad Zwischenahn: Ehrlicher Finder gibt Geldbörse mit 300 Euro bei der Polizei ab
Wien: Junger Fuchs versteckte sich in Schlafzimmer unter dem Bett
USA: Weiße Kids im Schwimmbad sind "Cool", farbige "Not Cool"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
05.01.2016 13:05 Uhr von Jlaebbischer
 
+9 | -4
 
ANZEIGEN
Titel ist allerfeinstes Clickbaiting.

Daher Minus.
Kommentar ansehen
05.01.2016 14:44 Uhr von stoske
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
@Jlaebbischer:
Ein deutliches Zeichen für Clickbaiting ist, wenn der Titel etwas ganz anderes suggeriert, als dann nachher im Text steht.
Das ist hier aber gar nicht der Fall.
"Allerfeinstes" Clickbaiting wäre z.B.
"Kaffee voller Keime"
Kommentar ansehen
05.01.2016 15:07 Uhr von Dracultepes
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Am besten mit Sagrotan aufbrühen.
Kommentar ansehen
05.01.2016 15:50 Uhr von PrinzAufLinse
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
Das ist bei allen Kaffeemaschinen so. Nicht nur bei Nespresso.
Kommentar ansehen
05.01.2016 17:05 Uhr von Jlaebbischer
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
stoske, als ich den Post schrieb, lautete der Titel "Studie: Bis zu 67 Keime in Nespresso-Kapseln", während im Text steht, dass die Kapseln nicht betroffen sind.

Kapseln im Titel ist dann gegen Maschinen ersetzt worden.
Kommentar ansehen
05.01.2016 18:39 Uhr von stoske
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@Jlaebbischer: Dann Sorry für meinen Kommentar. Trotzdem ist es gut. Denn es bedeutet, dass dein Kommentar eine positive Reaktion zur Folge hatte. Freu´ dich, das ist selten.

@PrinzAufLinse: Nein, das ist nicht korrekt. Die Verkeimung betrifft hauptsächlich solche Maschinen und Automaten wo es eben Stellen, Wege und Materialien gibt, die dies erst ermöglichen. Bei klassischen Siebträgern z.B., aber auch Omas Filterhalter, ebenso sämtlichen Perlator-Prinzipien, Bialettis und Konsorten, ist das nicht möglich. Eigentlich sogar nur bei Geräten, die man aus Prinzip schon vermeiden sollte (Vollautomaten, Kapsel- und Pad-Geräte, Plastikscheiße per se).
Kommentar ansehen
05.01.2016 19:01 Uhr von shadow#
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Trick 17: Die Plörre aus der Tropfschale und dem Auffangbehälter nicht trinken.
Kommentar ansehen
05.01.2016 19:37 Uhr von Mister-L
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Macht mal nen keimtest an dem Griff eurer Klotür oder auch gut der Küchenschwamm,da geht der Zähler durch die decke.

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Zehdenick: Zwei Männer überfallen Spielhalle
Mutter-Tochter-Duos sind der Renner auf der Berlin Fashion Week
Mordermittlungen gegen ehemaligen SS-Soldat werden eingestellt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?