05.01.16 12:43 Uhr
 147
 

Würzburg: Rückwärts fahrender Verkehrsteilnehmer löst Unfall mit vier Fahrzeugen aus

Ein Autofahrer war in der Nacht an der für ihn eigentlichen Ausfahrt auf der Bundesstraße vorbeigefahren und legte den Rückwärtsgang ein. Die Aktion spielte sich auf einer Brücke ab. Der Fahrer eines nachfolgenden LKW hatte mit so einem Manöver nicht gerechnet und konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen.

Er fuhr auf das Auto auf. Ein weiterer LKW-Fahrer wollte dem Unfall ausweichen und fuhr auf die Gegenfahrbahn. Dort stieß er auf der spiegelglatten Straße frontal gegen ein Auto.

Die Fahrerin jenes auf der Gegenfahrbahn stark lädierten Wagens wurde darin eingeklemmt. Feuerwehrleute befreiten sie schließlich aus dem beschädigten Auto und brachten sie in ein Krankenhaus.