05.01.16 09:03 Uhr
 1.775
 

Köln: Innenminister Ralf Jäger verurteilt Übergriffe auf Frauen

Nordrhein-Westfalens Innenminister Ralf Jäger (SPD) hat die sexuellen Übergriffe auf Frauen und Raubüberfälle am Kölner Hauptbahnhof in der Silvesternacht verurteilt.

"Wir nehmen es nicht hin, dass sich nordafrikanische Männergruppen organisieren, um wehrlose Frauen mit dreisten sexuellen Attacken zu erniedrigen", sagte Jäger dem "Kölner Stadt-Anzeiger".

Wegen der Straftaten hatten mehrere Betroffene Anzeige erstattet. Die Frauen waren im Silvestergetümmel von in Gruppen auftretenden Männern bestohlen und massiv sexuell belästigt worden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: 55Karadeniz55
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Köln, Nordrhein-Westfalen, Übergriff, Ralf Jäger
Quelle: ksta.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

17 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
05.01.2016 09:20 Uhr von Suffkopp
 
+14 | -3
 
ANZEIGEN
Ich dachte diese ADFLY Scheizze wäre hier bei SN schon ausgemerzt.

Aber wie es so schön heisst: jeden Tag steht ein neuer Trottel auf.
Kommentar ansehen
05.01.2016 09:26 Uhr von doncazadore
 
+24 | -4
 
ANZEIGEN
wo war der innenminister in der sylvesternacht ?
verschiedenen informationen zufolge ist die sitation am kölner hbf " schon länger " bekannt.
jetzt sind die verantwortlichen entrüstet und fordern scharfe reaktionen.
wählerberuhigung oder ?
Kommentar ansehen
05.01.2016 09:32 Uhr von nackteTomate
 
+18 | -3
 
ANZEIGEN
Ausgerechnet DER , "verurteilt"
Typen seiner Sorte,
ermöglichen doch erst diese fürchterlichen Zustände
Kommentar ansehen
05.01.2016 09:39 Uhr von tom_bola
 
+11 | -2
 
ANZEIGEN
´verurteilt Übergriffe´

Und wann werden die Täter verurteilt? Ach nee, es gibt ja gar keine Täter, das ist ja normales Balzverhalten und das gehört ja jetzt zu Deutschland.
Kommentar ansehen
05.01.2016 09:43 Uhr von egneGO
 
+10 | -2
 
ANZEIGEN
Da hilft nur eine neue Regierung.
Kommentar ansehen
05.01.2016 09:44 Uhr von Neu555
 
+17 | -3
 
ANZEIGEN
Das es Probleme mit Nordafrikanischen Flüchtlingen gibt ist nicht neu. Neu ist nur, dass man es nicht verschweigen kann.
Trotzdem wird wieder versucht es nicht an der Herkunft und ethnischen Zugehörigkeit festzumachen und keine Vorurteile zu schüren. Doch damit wird man das Problem nicht lösen. Denn natürlich hat es mit bestimmten Kulturen zu tun, wenn Frauen als Opfer und Sexualobjekt betrachtet werden. Und was überhaupt nicht thematisiert wird ist der Umstand, dass die Bewertung der Frauen vermutlich sehr rassistisch motiviert ist.

Wer schwammig von Nordafrikanisch und arabisch aussehenden Personen spricht, versucht nur wieder die Realität totzuschweigen und schürt Vorurteile gegen alle Flüchtlinge.
Es haben sich nicht 1000 Leute aus unterschiedlichen Ländern mit unterschiedlichen Sprachen zusammengerottet. Und deswegen sollte die Polizei und Politik genau hinsehen und die Nationalität nennen. Denn diese Gruppe lässt sich nicht durch Reden eines Ministers beeindrucken.
Kommentar ansehen
05.01.2016 09:50 Uhr von jaujaujau
 
+8 | -2
 
ANZEIGEN
Erstmal muss Frau Merkel zurücktreten ,
Kommentar ansehen
05.01.2016 10:04 Uhr von holly47
 
+16 | -1
 
ANZEIGEN
Wäre am Bahnhof ein Hakenkreuz gemalt gewesen,hätte sofort der Staatsschutz ermittelt,aber so.Runder Tisch,Krisensitzung und die Sache ist erledigt,weil Einzelfall.
Kommentar ansehen
05.01.2016 10:08 Uhr von Tuvok_
 
+9 | -3
 
ANZEIGEN
Vorschlag an die SN Entwicklung -> Sobald in einem Post ein adf.ly Link auftaucht wird der User Automatisch gesperrt seine Beiträge gelöscht und seine IP ebenfalls geblockt.. Solange bis die Spammer es endlich kapiert haben.
Kommentar ansehen
05.01.2016 11:13 Uhr von doncazadore
 
+2 | -10
 
ANZEIGEN
@nobelpreisanwärter
" untermenschen " , " viehzeug " , " in lager gesperrt " - hatten wir alles schon mal in deutschland. ging aber schief, keiner wollte uns als herrenmenschen akzeptieren und wir haben deshalb millionen umgebracht. angefangen hats mit " bürgerwehren "- damals noch sturmabteilungen genannt, deren mitglieder danach als kanonenfutter dienten oder nachher " von nichts gewusst " haben.
deine nazitiraden kannst du dir ersparen, mit sachlicher auseinandersetzung zum - ohne zweifel - existierenden problem hat das nichts zu tun.
Kommentar ansehen
05.01.2016 11:30 Uhr von soists
 
+8 | -1
 
ANZEIGEN
Am schlimmsten sind die Heuchler, die zuerst die Probleme ins Land holen und sich dann ahnungslos erschüttert zeigen, wenn der Zusammenbruch ihres naives Kartenhauses nicht mehr verschwiegen werden kann.
Kommentar ansehen
05.01.2016 12:39 Uhr von soists
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
@ nobelpreisa..
Für mich ist und bleibt zentral, der Bevölkerung endlich wieder die Macht in Sachentscheidungen durch Volksentscheide zurückzugeben, die ihr bis jetzt hartnäckig vorenthalten wird. Unsere "Demokratie" ist ein Konstrukt der Nachkriegszeit, um ironischerweise genau das zu verhindern, was uns heute wiederum ein ähnliches Desaser beschert- die selbstherrliche Politik einer der Vernunft entfremdeten "Führerin"!
Wenn die AFD dies zur absoluten Priorität macht, ist sie eigentlich" alternativlos" .

[ nachträglich editiert von soists ]
Kommentar ansehen
05.01.2016 12:45 Uhr von daiden
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
"deine nazitiraden kannst du dir ersparen, mit sachlicher auseinandersetzung zum - ohne zweifel - existierenden problem hat das nichts zu tun. "

Und wie zum Teufel soll man darüber sachlich argumentieren, wenn dies in wirklich keinster Weise möglich ist ohne medial und politisch als dummes faschistisches Arschloch degradiert zu werden ?
Die ganze Welt erkennt die Gefahren, die mit der Völkerwanderung einhergehen und beschließt Maßnahmen während wir immernoch darüber diskutieren, welche ethisch korrekte Farbe der scheiß Willkommenteddy hat!
In Bayern werden Autos mit halben Kriegsarsenal hochgenommen und wir dikutieren währenddessen, ob es ethisch korrekt ist, Menschen als Lawine zu bezeichnen.
Diese widerwärtigen verfickten Gutmenschen ( ja, langsam bekomm sogar ich als Vegetarier und Pazifist regelrechte Hassgefühle ) sind schlichtweg extrem gefährlich! Nicht nur das sie zu dumm und naiv sind, um anderen Menschen außerhalbs Deutschlands ein Kriminalitäts- und Gewaltpotential zu attestieren, nein, sie bringen auch ganz normale Bürger dazu sich den Nazi-Schuh anzuziehen! Wie oft hab ich die letzten Wochen sinngemäß gehört: "wenn ich nicht will, dass hier zig Millionen Menschen, von uns ethisch und moralisch komplett verschieden, einwandern bin ich ein Nazi? Nagut, dann bin ich eben ein Nazi! "
Die Hemmschwelle wird bei ganz normalen Menschen immer niedriger und sie fühlen sich von niemanden, außer von rechten und Nazis ernst genommen. Und das ist bei dem Einheitsmist aus Berlin sogar leider die absolute Wahrheit

[ nachträglich editiert von daiden ]
Kommentar ansehen
05.01.2016 13:05 Uhr von Fiffty-Sven
 
+0 | -10
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
05.01.2016 14:20 Uhr von uwele2
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Warum haben die Silvester vor einem Dom "gefeiert" und nicht vor ihrer Moschee?
Kommentar ansehen
05.01.2016 14:29 Uhr von Danymator
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Also, wenn die AFD es bei irgendeiner (egal wo) nächsten Wahl wieder nicht packt, werde ich den Rest meines Lebens nur noch NPD ankreuzen.
Kommentar ansehen
05.01.2016 18:55 Uhr von Kaputt
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
"hat die sexuellen Übergriffe auf Frauen und Raubüberfälle am Kölner Hauptbahnhof in der Silvesternacht verurteilt"

Super! Das wird ja viel bewirken!

Warum wird einfach nicht mal Hand an das Problem gelegt, als nur dumm rumzuschwätzen?

Refresh |<-- <-   1-17/17   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?