04.01.16 19:38 Uhr
 596
 

Türkei: Killerkommando Esedullah Timleri erledigt "Drecksarbeit" im Kurdengebiet

Die türkische Armee geht immer härter gegen Aufständische in den Kurdengebieten vor und Europa schweigt sich aus. In den "gleichgeschalteten" türkischen Medien werden immer öfter Erfolgsmeldungen über getötete PKK-Kämpfer verkündet. Dabei werden auch Angriffe staatlicher Todesschwadronen gefeiert.

Eine Meldung sprach von gut 200 getöteten PKK-Kämpfern in verschiedenen türkischen Städten. Doch nach eigenen Angaben operiert der militärische Arm der PKK, die HPG, bislang gar nicht in den Städten. Vielmehr gehen Militär und das Killerkommando Esedullah Timleri gegen jugendliche Aufständische vor.

Diese gehören der "Patriotisch revolutionäre Jugendbewegung" (YDG-H) an. Viele hatten ihre Eltern in den 1990er Jahren verloren, teilweise ebenfalls durch "extralegale staatliche Sondereinheiten wie der berüchtigten Killertruppe JITEM".


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: blonx
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Türkei, Killerkommando, Kurdengebiet
Quelle: heise.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Irak: Daesh setzt vermutlich Senfgas gegen US- und irakische Soldaten ein
Ägypten: Katastrophe an der Küste - Mindestens 162 Flüchtlinge ertrunken
Brandenburg: Dutzende Ortsschilder mit rechten Parolen beklebt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
04.01.2016 20:57 Uhr von mind-hunter
 
+1 | -8
 
ANZEIGEN
@Wendeferkel
Ja klar, und Deutschland soll den Israeliten ein Gebiet überlassen. Warum müssen die Palästinenser dafür bezahlen...

und bzgl. EU, ich bezweifle sehr stark, dass irgendeins der Staaten aus dem Ostblock weiter ist als die Türkei.

-->Stichwort: Polen...

[ nachträglich editiert von mind-hunter ]
Kommentar ansehen
05.01.2016 16:12 Uhr von mind-hunter
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@NurausVerzweiflung

Ich möchte nur ungern diese Diskussion anfangen, weil es sinnlos ist. Das von mir erwähnte sollte nur ein Beispiel sein. In meinen Augen sollten die Politiker einfach Klartext mit der Türkei reden oder es sein lassen.

Es gibt in vielen Ländern der Welt Minderheiten, die einen eigenen Staat wollen.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Flüchtlingsgipfel: Merkel will schnelle Abschiebungen
Irak: Daesh setzt vermutlich Senfgas gegen US- und irakische Soldaten ein
Kanzlerin Merkel empfiehlt Reisen in die arabische Welt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?