04.01.16 19:29 Uhr
 314
 

Ein Jahr nach Anschlag gegen Charlie Hebdo - Nun prangt Gott auf dem Cover

Es ist ein Jahr nach dem blutigen Anschlag auf das Satiremagazin Charlie Hebdo her, wobei zwölf Menschen von Terroristen getötet wurden. Nun erschien die Jubiläumsausgabe mit "Gott" auf dem Titelblatt.

Es sei diese Darstellung von Gott, eine stellvertretende für alle Religionen auf unserer Erde, will die Zeitschrift damit propagieren. Laurent Sourisseau, der beim Attentat verletzt wurde, prangert im Leitartikel Fanatiker des Korans und anderer Religionen an, die sich radikalisieren lassen.

Auf dem Cover steht zudem der Hinweis "ein Jahr danach läuft der Killer noch da draußen herum". Der abgebildeten grimmig drein blickenden Gotteskarikatur wurden blutige Fäuste und eine umgeschnallte Kalaschnikow hinzugefügt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: LuckyBull
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Jahr, Anschlag, Cover, Gott, Charlie Hebdo
Quelle: heute.at
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
05.01.2016 21:35 Uhr von stekemest
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Inwiefern soll diese Darstellung "stellvertretend für alle Religionen" sein, wenn es sich ganz offensichtlich um den christlichen Gott (Trinitätssymbol) handelt? Eine ziemlich mutlose Darstellung von Charlie Hebdo, aber es ist natürlich auch einfach, Mut einzufordern, wenn man selbst nicht Mitglied einer Redaktion ist, die zur Hälfte von Terroristen dezimiert wurde...

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?