04.01.16 14:21 Uhr
 512
 

Ab sofort wieder Passkontrollen an der deutsch-dänischen Grenze

Der dänische Ministerpräsident Lars Løkke Rasmussen hat auf einer Pressekonferenz mitgeteilt, dass Dänemark ab sofort an der Grenze zu Deutschland wieder Passkontrollen einführt. Die Maßnahme ist aber nur vorübergehend.

Vorausgegangen war die Entscheidung der schwedischen Regierung ab Montag Kontrollen bei der Einreise von Dänemark nach Schweden zu starten.

Seit Montag werden Richtung Schweden alle Passagiere in Bussen, Zügen und auf Fähren überprüft. Das Land versucht so die hohe Zahl der Flüchtlinge eindämmen zu können.


WebReporter: Klopfholz
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Deutschland, Grenze, Dänemark
Quelle: mopo24.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bitcoin beschert Hessen Millionengewinn
CSU-Parteitag: Doppelspitze mit Seehofer und Söder gewählt
283.150 Euro von EU an schiitischen Dachverband für "Extremismusprävention"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
04.01.2016 14:21 Uhr von Klopfholz
 
+27 | -4
 
ANZEIGEN
Jaja, die Nordeuropäer werden noch die ganze EU kaputtmachen mit ihrer Politik der Abschottung!

Ironie off
Kommentar ansehen
04.01.2016 14:57 Uhr von Jalapeno.
 
+4 | -26
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
04.01.2016 14:58 Uhr von fuxxa
 
+12 | -4
 
ANZEIGEN
"Die Maßnahme ist aber nur vorübergehend. "

Bis Merkel weg ist...
Kommentar ansehen
04.01.2016 18:16 Uhr von Silla
 
+0 | -9
 
ANZEIGEN
Leute, macht euch doch nicht wegen ein, zwei oder drei Millionen Flüchtlingen in die Hose!

In der alten BRD hatten wir zeitweilig 17 Millionen Gastarbeiter und ihre Familienangehörigen. Davon ist das Land auch nicht untergegangen.

Also hört doch auf, so aufzuschneiden. Diese Latrinenparolen nimmt euch doch eh keiner mehr ab.

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

US Polizist hilft Drogenabhängiger durch Adoption ihres Babys
Messerattacken in Berliner U-Bahnhöfen: Zwei Verletzte
Bitcoin beschert Hessen Millionengewinn


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?