04.01.16 11:35 Uhr
 290
 

Lebach: Blitzer wurde durch Sprengkörper enorm beschädigt

In Lebacher Stadtteil Steinbach wurde in der Silvesternacht an einer fest installierten Radaranlage ein Sprengsatz gezündet.

Der Blitzer wurde bei dieser Aktion sehr stark beschädigt.

Der Schaden beläuft sich auf etwa 50.000 Euro. Am Sonntag gab die Polizei bekannt, dass es auf die bislang unbekannten Tätern noch keine Hinweise gibt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mcbeer
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Schaden, Blitzer, Sprengkörper
Quelle: arcor.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Syrien: Türkei kämpft erstmals direkt gegen kurdische Kräfte
Rudolstadt: 15-Jähriger kommt bei Motocross-Rennen ums Leben
Deutschland: Sechs Tote seit Freitag in Flüssen, Seen und im Meer

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
04.01.2016 11:39 Uhr von G-H-Gerger
 
+3 | -4
 
ANZEIGEN
Ab sofort steht jeder Autofahrer, der dort durchfährt, unter Verdacht. Konsequenz: Rasterfahndung.
Kommentar ansehen
04.01.2016 11:39 Uhr von G-H-Gerger
 
+1 | -5
 
ANZEIGEN
Ab sofort steht jeder Autofahrer, der dort durchfährt, unter Verdacht. Konsequenz: Rasterfahndung.
Kommentar ansehen
04.01.2016 11:39 Uhr von G-H-Gerger
 
+1 | -6
 
ANZEIGEN
Ab sofort steht jeder Autofahrer, der dort durchfährt, unter Verdacht. Konsequenz: Rasterfahndung.
Kommentar ansehen
04.01.2016 12:37 Uhr von Jlaebbischer
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Da hat wohl jemand ne andere Verwendung für Silvesterböller gehabt...

Wieso können die Leute sich nicht einfach an die Regeln halten?
Damit würde man die Betreiber der Geräte am meisten ärgern.

[ nachträglich editiert von Jlaebbischer ]

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Interview: Sigmar Gabriel verteidigt Stinkefinger gegen pöbelnde Neonazis
Gabriel fordert jetzt Obergrenze für Integration
AfD/CSU: Söder und Petry fordern Rückführung Hunderttausender Flüchtlinge


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?