01.01.16 13:10 Uhr
 305
 

Großbritannien: Stürzt Labour-Abgeordneter über Sexting mit 17-Jähriger?

Simon Danczuk, Abgeordneter für den Wahlkreis Rochdale, steht unter Druck. Eine 17-jährige Schülerin wollte in die Politik einsteigen und hatte ihn nach einem Job gefragt. Daraufhin bombardierte Danczuk das Mädchen über Monate mit eindeutigen Nachrichten.

Unter anderem schrieb Danczuk "Ich bin geil!" und "Möchtest du, dass ich dir den Hintern versohle?" Er lud die Schülerin auch zu einem gemeinsamen Urlaub nach Spanien ein. Mitunter textete das Mädchen fleißig zurück. Persönlich trafen sich die beiden nie.

Labour-Chef Jeremy Corbyn verlangte eine Untersuchung: "Wir erwarten von unseren Abgeordneten die höchsten Standards", sagte er. Freunde von Danczuk verteidigten ihn dagegen: Wegen seiner Scheidung habe er eine schwere Zeit durchgemacht. Dem Abgeordneten droht nun der Parteiausschluss.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: KyotoNews
Rubrik:   Entertainment / Prominente
Schlagworte: Großbritannien, Abgeordneter, Sexting, Labour
Quelle: dailymail.co.uk

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
01.01.2016 13:10 Uhr von KyotoNews
 
+3 | -5
 
ANZEIGEN
Okay, Danczuk musste wegen seiner Scheidung eine harte Zeit durchmachen. Und die junge Dame hat sich beim "Sexting" auch beteiligt. Dennoch: Unter 18? Das geht gar nicht. Erst recht nicht, wenn man als Abgeordneter in der Verantwortung steht. Das war absolut No-Go von Danczuk - und auch richtig dämlich: Er steht jetzt vor den Trümmern seiner Karriere.
Kommentar ansehen
01.01.2016 13:48 Uhr von thugballer
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
Als wenn sie mit 17 ein Kind ist :D :D Ich denke die Natur hat es nicht umsonst gemacht, dass viele im diesem Alter aussehen wie Pornostars

Alle die nen Stock im Arsch haben können sich gerne dran reiben

[ nachträglich editiert von thugballer ]
Kommentar ansehen
02.01.2016 20:03 Uhr von Stray_Cat
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
"Wir erwarten von unseren Abgeordneten die höchsten Standards"

Klar, ist ja zwingend erforderlich in GB, wo sich solche Kreise gerne in Kinderschänder-Etablissements tummel(te)n.

Vor allem müsste man jetzt wissen, was dieser Danczuk sonst so gemacht hat. Gut möglich, dass da was inszeniert wurde, damit man ihn abservieren kann.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?