26.12.15 11:20 Uhr
 342
 

Das Unwort des Jahres könnte aus dem Bereich der Flüchtlingskrise kommen

Bei den Vorschlägen für das "Unwort des Jahres 2015" kommen viele aus dem Bereich der Flüchtlinge.

"Bei den Einsendungen ist ein Thema noch nie so dominant gewesen", teilte Nina Janich, Sprecherin der Jury mit.

Das Wort "Asylkritiker" wurde sogar 20 Mal vorgeschlagen. Am 12. Januar 2016 wird das "Unwort des Jahres" bekannt gegeben.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: daniel2080
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Flüchtlingskrise, Unwort, Unwort des Jahres
Quelle: n24.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Unwort des Jahres ist "Volksverräter"
Das Unwort des Jahres 2016 heißt "Volksverräter"
Begriffe "Umvolkung", "Biodeutscher" & Co. für "Unwort des Jahres" nominiert

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
26.12.2015 11:31 Uhr von Azrael_666
 
+12 | -1
 
ANZEIGEN
Mein Unwort des Jahres steht schon fest: KANZLERIN!
Kommentar ansehen
26.12.2015 11:32 Uhr von tsffm
 
+10 | -1
 
ANZEIGEN
Mich würde mal interessieren wieviel mal "Merkel" vorgeschlagen wurde
Kommentar ansehen
26.12.2015 13:37 Uhr von derlausitzer
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Mischpoke, Pack, Mob,Refugees, Nazi, Merkel um nur einige zu nennen.
Kommentar ansehen
26.12.2015 16:44 Uhr von Shame_on_you
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
"N24 ist ein deutscher Fernsehsender für Nachrichten und Zeitgeschehen, der zum Axel-Springer-Konzern gehört."
https://de.wikipedia.org/...


Grundsätze und Leitlinien
http://www.axelspringer.de: http://tinyurl.com/...
Kommentar ansehen
26.12.2015 17:27 Uhr von kingoftf
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Willkommeskultur oder Gutmenschen wäre auch ein Vorschlag
Kommentar ansehen
26.12.2015 22:51 Uhr von Stray_Cat
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
"Flüchtlingskrise"

bei 10% Flüchtlingsanteil mehr als eine Mogelpackung

und eine "Krise" ist etwas, was alsbald wieder aufhört

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Unwort des Jahres ist "Volksverräter"
Das Unwort des Jahres 2016 heißt "Volksverräter"
Begriffe "Umvolkung", "Biodeutscher" & Co. für "Unwort des Jahres" nominiert


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?