22.10.15 19:17 Uhr
 827
 

Deggendorf: Pflegekind auf Herdplatte gesetzt - Ehepaar vor Gericht

Gegen ein Ehepaar läuft seit gestern im Landgericht Deggendorf ein Prozess, in dem von einem Martyrium ihres Pflegekindes ausgegangen wird. Festgestellt wurden mehrere Verletzungen an dem vierjährigen Markus.

Im Juni letzten Jahres wurden bei dem Jungen Brandverletzungen an beiden Po-Backen registriert, die durch das Setzen auf eine heiße Herdplatte entstanden. Verbrennungen dritten Grades lautete die Diagnose. Eine Hauttransplantation wurde notwendig, da sich die Haut "bis aufs Fleisch abgelöst hatte".

Nun muss sich die fünffache Mutter eigener Kinder für die Misshandlungen vor Gericht verantworten. Vier Verhandlungstage wurden angesetzt.


WebReporter: LuckyBull
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Gericht, Ehepaar, Deggendorf, Pflegekind
Quelle: abendzeitung-muenchen.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Großbritannien: Student in T-Shirt erfriert auf Heimweg aus Nachtclub
Kalifornien: Verheerende Brände offenbar durch Obdachlose verursacht
Alsdorf: "Reichsbürger" droht damit, sein Wohnhaus in die Luft zu sprengen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
22.10.2015 19:33 Uhr von brycer
 
+15 | -0
 
ANZEIGEN
Den beiden sofort das Sorgerecht auch für die eigenen Kinder entziehen, denn auch die sind in Gefahr!
Kommentar ansehen
22.10.2015 20:19 Uhr von FutureC
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Na bestimmt einen guten Bruchteil davon Mister-L!
Kommentar ansehen
22.10.2015 21:26 Uhr von brycer
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
Zitat Quelle:
"...Die Hauptangeklagte, die derzeit auf einer Neugeborenenstation arbeitet, beteuerte nach Verlesen der Anklageschrift, dass sie kein Unmensch sei. „Ich habe immer nur das beste für meine Kinder und für meine Familie gewollt, auch für die Pflegekinder”, betonte sie. Es tue ihr alles sehr, sie habe dem kleinen Markus nicht schaden wollen..."
Nach dieser Aussage müsste man doch ernsthaft darüber nachdenken die Frau in die Klapse zu stecken. Und zwar für immer!
Kommentar ansehen
22.10.2015 21:55 Uhr von FlatFlow
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
Ganz klarer Fall von Überforderung mit den Kinder.
Kommentar ansehen
22.10.2015 22:28 Uhr von sonnenschein104
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
das sorgerecht für alle kinder entziehen und sie unten zunähen damit sie keine neuen kinder machen kann ....und ihm müßten sie das ding abschneiden......besser abbrennen ....

mein gott das sowas frei rumlaufen darf und noch kinder hat ......unverantwortlich

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

US-Wort des Jahres ist "Feminismus"
Papst Franziskus warnt Gläubige davor, mit dem Teufel zu sprechen
Großbritannien: Student in T-Shirt erfriert auf Heimweg aus Nachtclub


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?