13.10.15 16:53 Uhr
 520
 

"Bento": Neues Jugendangebot von "Spiegel Online" lässt Satireaccount sperren

Der Spiegel hat mit "Bento" ein neues Jugendangebot gestartet, das ziemlich viel Kritik bekommen hat.

Auf Twitter gab es ziemlich bald den veräppelnden Satire-Account @bento_is_hip, der von "Bento" bei dem Kurznachrichtendienst gemeldet und daraufhin auch gesperrt wurde.

Bei dem Satire-Account wurde gepostet: "Flüchtlingsheime anzünden: Wir haben den neuen Ekel-Trend ausprobiert". Dies fand "Bento" rassistisch, inzwischen nennt man das Ganze jedoch eine "Kurzschlussreaktion".


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Online, Jugend, Neues, Spiegel Online, Angbot
Quelle: dwdl.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Spiegel Online" seit heute Morgen nicht erreichbar: Stromausfall ist schuld
LKW-Anschlag: Spiegel Online und Tagesschau haben ihre Kommentarfunktionen deaktiviert
Spiegel Online geht immer aggressiver gegen Adblocker vor

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
13.10.2015 18:05 Uhr von Cyphox2
 
+0 | -4
 
ANZEIGEN
Is doch klar, auf sowas stürzen sich die ganzen vermeintlichen "besorgten Bürger" und hinterher wird sich dann aufgeregt, dass man mundtot gemacht worden wäre etc., dabei wurde doch nur davon gesprochen, Flüchtlingsheime anzuzünden und Satire darf ja alles und bla und blub, Schwall.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Spiegel Online" seit heute Morgen nicht erreichbar: Stromausfall ist schuld
LKW-Anschlag: Spiegel Online und Tagesschau haben ihre Kommentarfunktionen deaktiviert
Spiegel Online geht immer aggressiver gegen Adblocker vor


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?