03.10.15 19:02 Uhr
 289
 

Ostsee: Sorge um seltenen Sowerby-Zweizahnwal

ShortNews berichtete bereits über einen seltenen Sowerby-Zweizahnwal, der sich in die Ostsee verirrt hat. Mittlerweile machen sich die Wissenschaftler Sorgen um das Tier. "Die Ostsee ist nicht der natürliche Lebensraum des Wals", so Michael Dähne vom Deutschen Meeresmuseum.

Der Sowerby-Zweizahnwal ernährt sich derzeit von Heringen. Allerdings besteht seine Hauptnahrung aus Tintenfischen, die es aber in der Wohlenberger Wiek nicht gibt.

Auch das "Whale-Watching" sehen die Meeresbiologen mit äußerst gemischten Gefühlen. Sie sind der Meinung, dass die Bootsannährerungen Stress für den Wal bedeuten.


WebReporter: rheih
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Sorge, Wal, Ostsee
Quelle: de.nachrichten.yahoo.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Ihr seid doch alle Nazis": Fluggast pöbelt und verursacht Zwischenlandung
Walsrode: Wolf läuft durch die Stadt
Restaurant aus "Breaking Bad" wird in Albuquerque eröffnet

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
03.10.2015 22:52 Uhr von Nothung
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Zweizahnwal? Ist das der neue Film von Til Schweiger?

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

TUI rechnet 2018 mit Buchungsrekord
Ski-Alpin: Deutscher Sieg in Kitzbühel - Dreßen gewinnt Abfahrt auf der Streif
Für 2 Tage gibt es das iPhone X für nur 1 Euro


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?