29.08.15 09:50 Uhr
 2.804
 

Bundespräsident Joachim Gauck: Zuwanderung wird Deutschland nachhaltig verändern

Bundespräsident Joachim Gauck erwartet, dass die Zuwanderung Deutschland als Nation nachhaltig verändern wird. Gauck sagte dem Bonner "General-Anzeiger", man müsse sich von der Vorstellung lösen, dass für fast alle Bürger Deutsch die Muttersprache sei und Bundesbürger überwiegend christlich und hellhäutig seien.

Der Bundespräsident sieht Deutschland bereits jetzt nicht mehr als homogene Nation, sondern als eine Gemeinschaft der Verschiedenen mit gemeinsamen Werten.

Die erwarteten 800.000 Flüchtlinge in diesem Jahr sind aus Sicht von Gauck keine Völkerwanderung, die Deutschland überfordere. Es gebe inzwischen ein breites Bewusstsein dafür, dass Deutschland ein Einwanderungsland sei.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Kamimaze
Rubrik:   Politik / Inland
Schlagworte: Deutschland, Bundespräsident, Zuwanderung
Quelle: general-anzeiger-bonn.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

44 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
29.08.2015 09:58 Uhr von Wuetender_Buerger
 
+61 | -8
 
ANZEIGEN
In dieser Aussage fehlt der Zusatz "zum Nachteil" verändern.
Kommentar ansehen
29.08.2015 10:01 Uhr von flo-one
 
+44 | -6
 
ANZEIGEN
es hat sich doch schon längst verändert ,man sieht doch wie sich einige verhalten die schon in der 3ten Generation hier leben und aufführen ,ich sag nur Parallelgesellschaft. lauft mal alleine nachts als hellhäutiger durch Duisburg marxloh oder Berlin Neukölln.ach mir kommt nurnoch die galle hoch wir sind doch schon längst überfremdet.kenn eine muslimische frau die lebt seid 30 jahren hier und kann kein wort deutsch.würd gern die politbonzen in so ein ghetto stecken.
Kommentar ansehen
29.08.2015 10:14 Uhr von RTL-Zuschauer1921680
 
+28 | -3
 
ANZEIGEN
"sondern als eine Gemeinschaft der Verschiedenen mit gemeinsamen Werten."

Hmm. Meine Werte enthalten keinen religiösen Fanatismus, Drogenhandel, Vergewaltigungen, Messerstechereien, Raub und Diebstahl.

Aber wenn er meint mich klassifizieren zu können, nur zu. Unsere Führer haben die Weisheit ja mit Löffeln zum Frühstück gefressen. Wer würde da schon widersprechen.
Kommentar ansehen
29.08.2015 10:16 Uhr von Phyra
 
+30 | -3
 
ANZEIGEN
"Die erwarteten 800.000 Flüchtlinge in diesem Jahr sind aus Sicht von Gauck keine Völkerwanderung, die Deutschland überfordere"

wenn schulen und turnhallen fuer fluechtlinge verwendet werden und somit die bildung und entwicklung der jugend nachhaltig geschaedigt wird, dann kann man sehr wohl von überforderung sprechen.
Kommentar ansehen
29.08.2015 10:24 Uhr von benjaminx
 
+32 | -3
 
ANZEIGEN
Zwangsvermischung von höchster Stelle in der Politik angeordnet, ist auch Rassismus.
Warum interessiert diesem Menschen da oben so stark die Hautfarbe und versucht alles das eine davon von der Bildfläche verschwinden soll?
Kommentar ansehen
29.08.2015 10:45 Uhr von smile2
 
+18 | -2
 
ANZEIGEN
Die haben da oben auch gut reden in ihrem Elfenbeinturm in Berlin.

Gemeinsame Werte? Wohl kaum... Und welche breite Masse meint er? In unserem bekannten- und Freundeskreis wird diese Zuwanderung immer kritischer gesehen. Es ist den Bürgern auch immer schwerer klar zu machen, dass überall Gelder fehlen, Steuern erhöht werden, es auf der anderen Seite für Flüchtlinge aber mal eben Millionen an Steuergelder locker gemacht werden.

Und eine Bereicherung sehe ich darin auch nicht. Fachkräfte... Dass ich nicht lache. Ohne Sprachkenntnisse, oder eben den fehlenden Qualifikationen, hat man es hier sehr schwer. Es kann mir keiner sagen dass von den hunderttausenden so viele "Fachkräfte dabei sind.

Asyl hin oder her, ist ansich ja eine echt tolle Sache, aber so wie es momentan aussieht wird es zum geößten Teil schamlos ausgenutzt um sich ins deutsche Sozialsystem einzuschleichen. Und das hält diesen Zustrom auf Dauer einfach nicht aus.

[ nachträglich editiert von smile2 ]
Kommentar ansehen
29.08.2015 10:53 Uhr von PrinzAufLinse
 
+26 | -3
 
ANZEIGEN
Stimmt. Die Islamisierung von Deutschland geschieht von Tag zu Tag schneller.
Kommentar ansehen
29.08.2015 10:54 Uhr von Kitt.
 
+2 | -22
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
29.08.2015 11:30 Uhr von Imogmi
 
+14 | -1
 
ANZEIGEN
"Der Bundespräsident sieht Deutschland bereits jetzt nicht mehr als homogene Nation.."
Daran haben ja die Regierungen seit Jahrzehnten im Auftrag von ? gearbeitet und dazu noch Zwietracht ins Volk gesät.
Mit Erfolg wie man in diversen Foren sieht und liest.

Aber auch die Schulbildung und weitere wurden schrittweise zurückgestuft um die alten und bestehenden Tradition der Deutschen auszumerzen, vor allem der Erfindergeist sollte im Rahmen gehalten werden.

Aber das alles ist sekundär, primär ist die Volksverarsche und das wir uns den Einwanderern und deren Kultur anpassen müssen ; das ist das Perverse daran.
Wenn ich in ein fremdes Land mit anderen Sitten und Gebräuchen komme muss ich mich dem anpassen und nicht andersrum.
Ja die können und sollen ihre Gebräuche weiter pflegen,
aber nicht auf Kosten der deutschen Kultur, die geht nämlich dabei unter, mit Hilfe von "Oben" wie man ja lesen kann.

Jetzt stellt sich mir nur die Frage :
Warum verlangen unsere Politfuzzies von uns das wir uns an die Migranten, Flüchtlinge etc. anpassen und nicht das sich die Migranten u.s.w. der Kultur in dessen Land sie eindringen integrieren.

Versteht das dieser Volksverräter unter Integrationspolitik ?

Eine wichtige Sache noch, das Volk hat inzwischen vergessen das die da "Oben" Angestellte des Volkes sind und deren Interessen zu vertreten haben.
Man kann sie auch entlassen und einen würdigen Nachfolger einsetzen.
Vorausgesetzt, unsere Wahlen sind wirklich frei und nicht manipulierbar.

[ nachträglich editiert von Imogmi ]
Kommentar ansehen
29.08.2015 12:53 Uhr von grotesK
 
+16 | -0
 
ANZEIGEN
So so, der repräsentative Heimathasser sieht das so. Und deswegen sollen wir in den Untergang folgen? Dieser Mann ist eine Gefahr...
Kommentar ansehen
29.08.2015 13:05 Uhr von Frostkrieg
 
+13 | -0
 
ANZEIGEN
Ein Volk, welches von einem Pfarrer und einer Pfarrerstochter regiert wird, erlebt durch deren Politik des ewigen Mitleidens und Mitfühlens allem Schwachen gegenüber zwangläufig seine Beschneidung, seine Entwürdigung.

"Wer Theologen-Blut im Leibe hat, steht von vornherein zu allen Dingen schief und unehrlich" - Friedrich Nietzsche
Kommentar ansehen
29.08.2015 13:08 Uhr von Rolling_Stone
 
+15 | -1
 
ANZEIGEN
Gauck sieht keine Überforderung Deutschlands? Für wie blöd hält der uns eigentlich?
Nur mal an einem Beispiel festgemacht: Frankfurt a. M. hat derzeit ca. 700.000 Einwohner verteilt auf ca. 250 Quadratkilometern Fläche. Wir müssten also nur für die in diesem Jahr erwarteten 800.000 "Neubürger" eine Fläche von etwas mehr als 280 Quadratkilometern neu bebauen, wobei die Familienzusammenführung mit weiteren etwa 200.000 Zuwanderern noch gar nicht berücksichtigt ist.
Aber unserer Politprofis werden sicherlich einen Finanzier in unserem reichen Deutschland und genügend unbebautes Areal dafür finden ???
Herr Gauck weiß sicherlich, dass Deutschland bereits das dichtbesiedelste Land Europas ist und die Altersarmut ein zunehmend ungelöstes Problem darstellt - und trotzdem schmiert er uns mit so einem Propagandamist zu !!
Kommentar ansehen
29.08.2015 13:12 Uhr von Rongen
 
+10 | -0
 
ANZEIGEN
oarrr wie ich den hasse
Kommentar ansehen
29.08.2015 13:17 Uhr von internetdestroyer
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
... wird Deutschland nachhaltig kaputt machen.
Kommentar ansehen
29.08.2015 13:29 Uhr von Stray_Cat
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
"Gemeinschaft der Verschiedenen mit gemeinsamen Werten"

Um welche "gemeinsamen Werte" handelt es sich da bitte?
Kommentar ansehen
29.08.2015 13:31 Uhr von Frostkrieg
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
Bundestagswahl ist erst wieder 2017. Doch was soll das bringen? In einer Demokratie hast du die Wahl (ob du wählen willst oder nicht). In einer Diktatur wirst du vor die Wahl gestellt. Ändern tut sich in beiden Fällen nix.
Kommentar ansehen
29.08.2015 13:49 Uhr von lamor200
 
+11 | -1
 
ANZEIGEN
der penner ist auch schon lange unter der erde wenn es richtig knallt

genau so wird politik gemacht. Jetzt sachen entscheiden die andere irgendwann viel später mal ausbaden müssen
Kommentar ansehen
29.08.2015 13:54 Uhr von RTL-Zuschauer1921680
 
+8 | -1
 
ANZEIGEN
@Stray_Cat

"Um welche "gemeinsamen Werte" handelt es sich da bitte?"

Um unser Geld und unser Land.

Das gehört jetzt eben nicht mehr nur uns, sondern auch jedem der in der Lage ist bis hierher zu reisen und der das Wort "Asyl" aussprechen kann.
Kommentar ansehen
29.08.2015 14:16 Uhr von Truth_Hurts
 
+13 | -0
 
ANZEIGEN
@ProSaave

passend hierzu ein Zitat von Egon Bahr.

"In der internationalen Politik geht es nie um Demokratie oder Menschenrechte. Es geht um die Interessen von Staaten. Merken Sie sich das, egal, was man Ihnen im Geschichtsunterricht erzählt."

Derart klare Worte hört man in der modernen SPD nicht mehr.
Kommentar ansehen
29.08.2015 14:32 Uhr von soists
 
+10 | -0
 
ANZEIGEN
Ja Deutschland, nun wirst du offiziell von unserem Bundespastor beerdigt!
Kommentar ansehen
29.08.2015 14:32 Uhr von soists
 
+9 | -0
 
ANZEIGEN
Na Herr Gauck, wann wird die Sharia in der gemeinsamen "Wertegemeinschaft" eingeführt?

[ nachträglich editiert von soists ]
Kommentar ansehen
29.08.2015 14:35 Uhr von Jedermann1
 
+9 | -1
 
ANZEIGEN
"Die erwarteten 800.000 Flüchtlinge in diesem Jahr sind aus Sicht von Gauck keine Völkerwanderung, die Deutschland überfordere". Es sind aber bereits 10,6 Mill. mit Migrationshintergrund hier, dieses Jahr weitere 800.000 und in den nächsten Jahren werden es nicht weniger. "Unser" Bundespräsident lebt in einer absoluten Wunsch,-und Phantasiewelt. Wie viele hier schon richtig sagten, in erster Linie haben Politiker an das eigene Volk zu denken. Aber außer von Tilo Sarazin habe ich solche klaren Worte noch von keinem Politiker gehört. (Auch wenn ich nicht alle seine Aussagen für richtig erachte oder teile). Es wird Zeit, dass sich unsere Politiker wieder auf ihre wahren Aufgaben besinnen und nicht das eigene Volk untergraben und verraten. Wer von denen gesteht seine Fehler ein und steht mir bei wenn ich wieder mal von unseren Kulturbereichernden Freunde zusammengeschlagen werde? Wieder mal deswegen, weil es mir schon passiert ist. Wir hatten eine Wohnung an einen dieser Personen vermietet. Er blieb uns drei Monatsmieten sowie die fälligen Nebenkostenabrechnung schuldig und hinterließ die Wohnung im Chaos. Als ich ihn darauf in der von ihm betrieben Spielhalle und Wettbüro ansprach wurde ich beleidigt und rausgeworfen. Nachdem ich noch zweimal dort war und mein Geld einforderte wurde ich dann Abends von drei seiner Landsleute angesprochen und "gebeten" ihn in Ruhe zu lassen. Zur Verdeutlichung wurde mir der Linke Fuß zertrümmert (drei Trümmerbrüche, Sprunggelenk gebrochen, Wadenbeinbruch). Eine Anzeige brachte nichts da ich alleine war und sie zu dritt und von anderen auch noch mit einem Alibi versorgt wurden. Danke für soviel Rechtstaatlichkeit Herr Gauck. Das Geld einzuklagen hätte nichts gebracht, da Anwaltskosten und Gerichtskosten dann um ein vielfaches höher ausgefallen wären. Auch wenn ich aus der Kirche ausgetreten bin habe ich das Zitat von Auge um ..........und Zahn um ....... nicht vergessen!!!!!!!!!!
Kommentar ansehen
29.08.2015 15:34 Uhr von derlausitzer
 
+12 | -2
 
ANZEIGEN
Sehr geehrter Herr Gauck,
Sehr geehrte Frau Merkel,
Sehr geehrter Herr Gabriel,
Sehr geehrte Gutmenschen,

es gibt einen Straftatbestand, der nennt sich begünstigen einer Straftat. denken sie nicht, dass sie sich tausendfach schuldig machen?
Sie betreiben eine Willkommenskultur, ohne entsprechende Voraussetzungen zu schaffen.
Sie treiben tausende Flüchtlinge in die Arme von Schleppern (ist Österreich nicht genug, oder die vielen Toten im Mittelmeer?)
Sie betreiben Ihre Nächstenhilfe auf Kosten Anderer.
Sie, als überzeugte Christen, müßte doch bewußt sein, daß Ihre "Nächstenhilfe" absolut nichts mit christlicher Nächstenhilfe zu tun hat.:
Afganische Flüchtlinge gelten als verfolgt - wozu sind unsere Söhne in Afganistan gefallen!!!!
Was haben Sie in Afganistan vollbracht, dass jetzt Flüchtlinge von da, zu uns kommen müssen.
Tunesien, Eritrea u.v.m. sind Urlaubsländer, ohne Reisewarnung! Warum locken Sie Menschen von dort, als Asylanten nach Europa?
Warum betreiben Sie nicht einfach ganz ehrliche Entwicklungshilfe, ohne die globalen Interessen bestimmter Konzerne zu berücksichtigen, Wäre das nicht christlicher, humaner und vorallem ehrlicher???

[ nachträglich editiert von derlausitzer ]
Kommentar ansehen
29.08.2015 16:19 Uhr von Tornado-2000
 
+14 | -0
 
ANZEIGEN
Oh Leute, ich kann gar nicht in Worten beschreiben wie es mir immer mehr im „Margen“ brennt, immer diese vergleiche mit Nazis und als dumme Menschen abstempelei.
Ist man gleich Nazi oder dumm weil man es nicht einsieht wie ungerecht es in diesen Land zugeht oder wie man von diesen Staat als arbeitender Mensch nur noch abgezockt wird, wo Menschen bis im hohen alter arbeiten müssen um danach eine mini Rente zu bekommen von denen sie aber auch nicht mehr viel haben weil 50 Jahre auf dem Bau ihre körperliche Spuren hinterlassen haben? Ich bin kein Nazi oder Rassist, mir ist egal ob die Menschen schwarz, gelb, weiß, gestreift oder gepunktet sind, ich habe nur was gegen dumme Menschen die ihr Irrsinn (Krieg, Kriminalität, Religion, Rassismus) hier weiter treiben wie im Land aus dem sie kamen, Menschen die ihr (Gastgeber-/Heimat-) Land nur ausnutzen und glauben nur Rechte aber keine Pflichten zu besitzen, Politiker die ihre Augen vor der Wahrheit verschließen und lieber das eigene Volk als dumm bezeichnet, Medien die sich von Regierung manipulieren lassen und nur die eine Seite des geschehen zeigen.
Sorry für die meine Wortwahl aber ich kann gar nicht soviel essen wie ich ko…. könnte.
Kommentar ansehen
29.08.2015 19:34 Uhr von Olli_Koenigs
 
+1 | -14
 
ANZEIGEN

Refresh |<-- <-   1-25/44   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?