03.08.15 17:38 Uhr
 229
 

Sorge um das kulturelle gesellschaftliche Gefüge: Indien blockiert Pornoseiten

Die indische Regierung hat die Schließung Hunderter Pornoseiten im Internet angeordnet und damit eine landesweite Diskussion über Meinungsfreiheit ausgelöst.

Nach Angaben eines Sprechers des Telekommunikationsministeriums wurden Internet-Provider angewiesen, mehr als 800 anstößige Seiten zu blockieren.

Mit der Anweisung reagierte die Regierung auf Vorhaltungen des Obersten Gerichts, das ihr vorgeworfen hatte, nichts gegen Pornografie im Internet zu unternehmen. In Indien ist das Anschauen von Pornos erlaubt, nicht aber die Verbreitung.


WebReporter: marc01
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Porno, Indien, Sorge
Quelle: tagesanzeiger.ch

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

56,4 Prozent der SPD für Koalitionsverhandlungen mit der Union
Juso-Chef Kühnert wirbt für "NoGroKo"
Schweden führt Behörde für die Gleichstellung von Frauen ein

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
03.08.2015 17:55 Uhr von Stephan1976
 
+8 | -1
 
ANZEIGEN
@ .katze.

Das wird sehr lange dauern bis sich diese Verhaltensweise ändert.Zum anderen gibt es dort ein Kastensystem in das man hineingeboren wird.Hast du die falsche Kaste,bist du ganz unten.Erst wenn sehr viele Männer keine Frauen mehr abbekommen wird sich was ändern.Für die Vergewaltigung einer Frau gibt es dort schon drakonische Strafen.Es scheint aber leider keine abschreckende wirkung zu haben.
Kommentar ansehen
03.08.2015 18:44 Uhr von kingoftf
 
+8 | -1
 
ANZEIGEN
Wenn die nicht ihren Druck vor dem Monitor ablassen können, müssen halt noch mehr Frauen im Real Life dran glauben.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Irak: Deutsche IS-Anhängerin zu Tode verurteilt
56,4 Prozent der SPD für Koalitionsverhandlungen mit der Union
Schwacher Quotenstart fürs Dschungelcamp 2018


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?