30.07.15 18:12 Uhr
 961
 

Frankreich: Grabstein von SS-Panzerkommandant Michael Wittmann gestohlen

In La Cambe in Frankreich gibt es einen Soldatenfriedhof. Die Grabsteine sind unauffällig gestaltet und geben nur wenige Daten des Toten preis. Insgesamt 21.000 Soldaten wurden hier beerdigt.

In einem dieser Gräber liegt der SS-Panzerkommandant Michael Wittmann. Jetzt wurde bekannt gegeben, dass Diebe vor einigen Tagen den Grabstein von Wittmann gestohlen haben.

Die Grabstätte von Wittmann ist bei Briten und Amerikanern beliebt. Allerdings suchen auch sehr oft Neonazis die Grabstätte auf und lassen sich davor fotografieren. Die Polizei vermutet daher auch, dass Rechtsradikale die Grabplatte entwendet haben.


WebReporter: Sijamboi
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Frankreich, SS, Grabstein, Michael Wittmann
Quelle: bild.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Afghanistan: USA bombardieren Opiumfabriken im Süden des Landes
Essen: Gruppe junger Männer verwüstet Tschibo
"Bill Cosby Show"-Star Earle Hyman im Alter von 91 Jahren verstorben

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
30.07.2015 20:16 Uhr von Heinz_Erhardt
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
War wohl Obelix, der daraus einen hübschen Hinkestein bastelt . . .
Kommentar ansehen
30.07.2015 20:20 Uhr von Olli_Koenigs
 
+9 | -1
 
ANZEIGEN
Wer auch immer das war, möge ihn ein Blitz beim Kacken erschrecken.... ´nen Grabstein zu klauen ist unterste Schublade.....
Kommentar ansehen
30.07.2015 20:49 Uhr von Alexius03
 
+2 | -8
 
ANZEIGEN
Und nach Rußland sind sie rein um dem Angriff Stalins zuvorzukommen, schon klar. ;)
Kommentar ansehen
31.07.2015 08:25 Uhr von mort76
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Firebreath,
eine selektive Wahrnehmung der Geschichte ist genauso sinnlos wie Unkenntnis der Geschichte.

Wir haben Polen angegriffen, und das war ein Bündnisfall für die Briten, so, als würde heutzutage ein NATO-Mitglied angegriffen.
Die Briten hatten deswegen jedes Recht, an der Grenze zu Deutschland zu stehen. Das war also eine Reaktion auf UNSEREN Einmarsch in Polen, und zeitgleich haben wir England auch schon bombardiert- was hätten die Briten denn -deiner Meinung nach- tun sollen?
Däumchen drehen?

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sänger Morrissey: Berlin ist wegen offener Grenzen "Vergewaltigungshauptstadt"
Amateurfußball: Nach Stand von 25:1 bricht Schiedsrichter Partie aus Mitleid ab
Fußball: Tunesien will Sami Khediras Bruder für Nationalmannschaft gewinnen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?