15.06.15 15:03 Uhr
 8.159
 

Rosenheim: Flüchtling versuchte, seine Asylpatin zu ermorden

Im vergangenem Jahr hat ein Flüchtling aus Westafrika versucht, eine 21-Jährige umzubringen, bei der es sich um seine Asylpatin handelte. Er hatte die junge Frau zunächst umarmt und danach unvermittelt mit einem Messer auf sie eingestochen. Danach begab er sich auf die Flucht.

Allerdings hatten Betreuerinnen über Facebook Kontakt zu dem Mann und konnten ihn Monate später schließlich überreden, sich zu stellen. Nun muss sich der Mann, der ungefähr Mitte Zwanzig sein soll, in Traunstein vor Gericht verantworten - er ist wegen versuchten Mordes angeklagt.

Das Motiv für die Tat ist bis heute unklar. Die Staatsanwaltschaft ist davon überzeugt, dass der Mann in Tötungsabsicht gehandelt hat und er die Tat auch vollendet hätte, wenn die junge Frau nicht hätte Flüchten können. Allerdings habe der Mann schreckliches erlebt und soll an Depressionen leiden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Lisa_walker
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Flüchtling, Rosenheim, Asylpatin
Quelle: ovb-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

36 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
15.06.2015 15:06 Uhr von higgin
 
+160 | -5
 
ANZEIGEN
"Allerdings habe der Mann schreckliches erlebt und soll an Depressionen leiden".
Ach so, ja dann kann er ja gar nichts für die Tat.
Kommentar ansehen
15.06.2015 15:11 Uhr von Lisa_walker
 
+40 | -4
 
ANZEIGEN
@higgin:

"Ach so, ja dann kann er ja gar nichts für die Tat."

Hm, ich weiss auch nicht - soweit man auf dem Foto erkennen kann, macht er keinen depressiven Eindruck. Na, täuscht bestimmt. :>
Kommentar ansehen
15.06.2015 15:12 Uhr von benjaminx
 
+49 | -2
 
ANZEIGEN
Und wieder einer.

Was spielt es für eine Rolle obder Typ eine schwere Vergangenheit hatte, ist seine Tat dadurch im Verhältnis zu anderen weniger schlimm in den Auswirkungen?
Immer diese psychopathischen Zeitbomben, und unsere Politiker schreien sogar nach denen.
Kommentar ansehen
15.06.2015 15:22 Uhr von kingoftf
 
+44 | -1
 
ANZEIGEN
Schon wieder ein Kulturell verwurzeltes Begrüßungsritual missverstanden, die Deutschen kapieren das einfach nicht.
Kommentar ansehen
15.06.2015 15:26 Uhr von Schmollschwund
 
+28 | -1
 
ANZEIGEN
Na, super. Auf der Flucht hat´s ihm nicht gefallen. In´s Heimatland will er wohl auch nicht. Was bleibt, ist der kuschelige deutsche Knast mit Rundumversorgung, TV, Arbeit bei der man sogar noch was verdient, sauberes, warmes Wasser hat und keinerlei Sorgen mehr.

Verurteilen und gleich in´s Heimatland abschieben um dort die Haft anzutreten.
Kommentar ansehen
15.06.2015 16:01 Uhr von Steel_Lynx
 
+4 | -30
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
15.06.2015 16:20 Uhr von Mister-L
 
+15 | -1
 
ANZEIGEN
Das einzig Positive an der Tat ist das man an sowas erkennen kann das man lieber keine Patenschaft übernehmen sollte.
Kommentar ansehen
15.06.2015 16:31 Uhr von keineahnung13
 
+15 | -2
 
ANZEIGEN
Verknacken und danach dort aussetzen wo er her kam....
Solche Typen tun doch das Image für Flüchtlinge versauen.... vorallem für die, die es nötig haben und froh sind hier zu sein.

Solches Pack muss verknackt werden und danach gleich ausgeflogen werden, da ist das Steuergeld sogar noch gut angelegt, wenn die ein Privatjet dafür starten würden.
Kommentar ansehen
15.06.2015 16:35 Uhr von Yoshi_87
 
+14 | -1
 
ANZEIGEN
Das passiert eben wenn man Menschen die professionelle Hilfe brauchen bei sich aufnimmt.

Das gilt für alle Flüchtlinge, wenn der Staat denen nicht die richtige Hilfe zahlen kann.

Es ist es verantwortungslos den Flüchtlingen gegenüber diese aus rein wirtschaftlichem Interesse ins Land zu holen.
Kommentar ansehen
15.06.2015 17:20 Uhr von MarcVomDamm
 
+5 | -26
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
15.06.2015 17:33 Uhr von ABB1979
 
+19 | -3
 
ANZEIGEN
@paulBausZ

Willst du nicht auch endlich Asylpate werden? :)
Kommentar ansehen
15.06.2015 17:40 Uhr von Sir-Hoschi
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Asylpatin??? Das hab ich in 10 Jahren Ausländerrecht noch nie gehört...
Kommentar ansehen
15.06.2015 18:02 Uhr von MarcVomDamm
 
+2 | -17
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
15.06.2015 18:07 Uhr von blaupunkt123
 
+14 | -4
 
ANZEIGEN
Wieder mal ein Einzelfall....

Aber nichtmal jetzt kapieren es die Gutmenschen die auch noch freiwiliig ihre Freizeit opfern, was das für Leute sind die da kommen.

Die kommen aus Ländern, wo man nicht wie bei uns lange Schwafelt, sondern zusticht.
Kommentar ansehen
15.06.2015 18:12 Uhr von :raven:
 
+11 | -4
 
ANZEIGEN
Tja, hätte die verwirrte junge Dame lieber ein Kind in die Welt gesetzt, als sich bei Asylanten Ersatz zu suchen...da hätte sie wohl mehr von gehabt.
Kommentar ansehen
15.06.2015 18:30 Uhr von ash1
 
+14 | -1
 
ANZEIGEN
Es tut mir auch um die junge Frau leid,aber mal klipp und klar:Realitätsverweigerung wird uns alle noch sehr derb angehen!

ash
Kommentar ansehen
15.06.2015 19:00 Uhr von moloche
 
+2 | -19
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
15.06.2015 19:19 Uhr von MarcVomDamm
 
+5 | -17
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
15.06.2015 19:26 Uhr von MarcVomDamm
 
+5 | -17
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
15.06.2015 19:32 Uhr von MarcVomDamm
 
+6 | -15
 
ANZEIGEN
Hallo Herr/Frau youloveme,
was hat das Nichtverstehen von Worten oder Wörtern mit mangelnder Rechtschreibkenntnis zu tun? Ist die von ihnen vertretene -wohl rechtsbraune?- Mischpoke wirklich so strunzdumm, dass sie nicht einmal in der Lage ist, die Bedeutung einfachster Begriffe zu erfassen? Vielleicht können sie ja auch nichts anderes als irgendwelche vorgefertigten Stabndardfloskeln einstellen. Daran tragen aber nicht andere die Schuld, selbst -ich las kürzlich diese "Erklärung"- das einzige "reindeutsche" Kind in einer "Migrantenklasse" kann in der Lage sein, Satz- und Wortbedeutungen zu verstehen.
P.S.: bei ihnen hapert es übrigens nicht nur an der Rechtschreibung, sondern auch an Interpunktion und Grammatik. Vielleicht sind sie auch einfach nur erregt oder nicht nüchtern?

[ nachträglich editiert von MarcVomDamm ]
Kommentar ansehen
15.06.2015 19:43 Uhr von TheRoadrunner
 
+0 | -12
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
15.06.2015 19:49 Uhr von MarcVomDamm
 
+3 | -13
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
15.06.2015 20:50 Uhr von Gorli
 
+1 | -13
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
15.06.2015 21:06 Uhr von Lisa_walker
 
+17 | -5
 
ANZEIGEN
@Gorli: "Deutscher Familienvater tötet deutsche Kinder, deutsche Frau tötet deutschen Mann, deutsche Jugendliche Treten anderen Deutschen zusammen bis er stirbt."

Du bist also der Meinung, weil die Kriminalität, die von Deutschen ausgeht, noch nicht ausreicht, müssen wir uns zusätzlich welche von Aussen holen - oder wie darf man dich verstehen?
Kommentar ansehen
15.06.2015 21:10 Uhr von Bodensee2010
 
+16 | -2
 
ANZEIGEN
aha , nach lektüre diesen berichtes ist also schon mal klar
- schwere kindheit
- angeblich traumatisiert
- asylanten und islambonus

das urteil steht also offensichtlich für gutmenschen schon fest
jetzt fehlt nur noch der nötige sozialarbeiter ähem sorry ich meine natürlich richter
und dieser typ kann lächelnt das gerichtsgebäude verlassen mit dem beglückendem gefühl den deutschen staat und seine lächerliche kuscheljustiz verarscht zu haben

Refresh |<-- <-   1-25/36   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ryanair nach Brexit - Keine neuen Flugzeuge nach Großbritannien
E-Plus: "Highspeed für jedermann" endet am 30. Juni
Päpstliche Party im Vatikan zum 65. Priesterjubiläum von Benedikt VXI.


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?