09.04.15 10:56 Uhr
 140
 

Wetzlar: Grausamer Fund - Vier tote Hundewelpen in einem Eimer entdeckt

In Wetzlar machte am Dienstag eine Spaziergängerin im Wetzlarer Stadtbezirk Dillfeld neben einem Radweg einen schrecklichen Fund.

In einem Eimer lagen vier tote Hundebabys. Sie waren anscheinend kurz nach ihrer Geburt ertränkt worden.

Die Polizei hat mit den Ermittlungen begonnen. Durch die Veröffentlichung des Fotos des Eimer erhofft man sich Hinweise.


WebReporter: kleefisch
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Fund, Welpe, Eimer, Wetzlar
Quelle: hr-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Zwei Tote bei Hotelbrand in Prag
Münchner Amoklauf: Waffenhändler zu sieben Jahren Haft verurteilt
Bonn: Mann nach Messerstich in den Bauch in Lebensgefahr

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
09.04.2015 11:19 Uhr von TendenzRot
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
Wirklich grausam. 50 Millionen Eintagsküken landen in Deutschland jährlich auf dem Müll. Nur das sieht man nicht beim spazieren gehen.
Kommentar ansehen
09.04.2015 12:10 Uhr von Rechtschreiber
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
09.04.2015 12:20 Uhr von daiden
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
TendenzRot

das selbe dacht ich mir auch. Wie lange soll diese dumme und heuchlerische Doppelmoral eigentlich noch weiter gehen? Die eigenen Haustiere werden als Familienangehörige angesehen; mit allen Rechten, die Menschen auch so haben, wie Ärzte, Beerdigungen, ein stressfreies Leben usw usf und simultan lässt man widerliche Scheiße wie die Massentierhaltung zu, ohne sich auch nur einen Gedanken zu machen. Leute, das Schwein ist genau das gleiche, wie ein Hund- halt nicht ganz so flauschig, mit Kringelschwanz und noch intelligenter aber ansonsten gibt es KEINEN Unterschied
Kommentar ansehen
09.04.2015 13:48 Uhr von daiden
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
"Gibt wichtigeres in D aufzuräumen"

Stimmt zwar, aber ist keine Entschuldigung "nicht-so-schlimme-dinge" links liegen zu lassen. Oder sollte man keiner Vergewaltigung nachkommen,solange auch nur ein einziger Mörder frei rum läuft?

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

TUI rechnet 2018 mit Buchungsrekord
Ski-Alpin: Deutscher Sieg in Kitzbühel - Dreßen gewinnt Abfahrt auf der Streif
Für 2 Tage gibt es das iPhone X für nur 1 Euro


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?