27.02.15 16:49 Uhr
 3.321
 

Irak: Armee schießt zwei britische Transportflugzeuge mit Waffen für den IS ab

Hakem al-Zameli, Mitglied des irakischen Komitees für Nationale Sicherheit und Verteidigung, gab am Montag bekannt, dass über dem Irak zwei unmarkierte Transportmaschinen von der Armee abgeschossen wurden.

Untersuchungen haben ergeben, dass es sich bei den Flugzeugen um britische Maschinen gehandelt hat, deren Ladung aus Waffen europäischer und israelischer Herkunft bestand. Die Maschinen wurden über der vom IS kontrollierten Provinz Al-Banwar abgeschossen.

Zudem mehren sich Berichte, dass immer wieder Transportflugzeuge der westlichen Koalition beobachtet würden, wie diese Waffen und Versorgungsgüter über den vom IS kontrolliert Gebieten abwerfen. Das irakische Parlament hat London nun um dringende Aufklärung gebeten.


WebReporter: ROBKAYE
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Irak, Armee, IS, zwei
Quelle: english.farsnews.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Thüringen: Betrunkener Mann greift achtjährigen Jungen an
Hamburg: 16-Jähriger liegt mit Verletzungen auf Dach einer U-Bahn
Erste Schaffnerin Frankreichs bekommt 120.000 Euro Entschädigung wegen Sexismus

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

11 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
27.02.2015 16:49 Uhr von ROBKAYE
 
+25 | -9
 
ANZEIGEN
Nein... wir liefern doch keine Waffen an den IS... wir beliefern nur "moderate" Terroristen mit Waffen... Man, was ein Bullshit... wir werden verarscht, verarscht und nochmals verarscht! Eine echt kranke Scheiße ist das!
Kommentar ansehen
27.02.2015 17:04 Uhr von Justus5
 
+13 | -4
 
ANZEIGEN
Dito, Lapis.
Terror ist gut für die Rüstungsindustrie. Und deshalb wirds weiterhin weltweit Terror geben. Mal mehr, mal weniger. Aktuell gerade mehr a la ISIS....
Kommentar ansehen
27.02.2015 17:05 Uhr von Perisecor
 
+14 | -10
 
ANZEIGEN
Alle Berichte im Internet beziehen sich auf diesen einen Artikel einer iranischen Agentur.

Die Frage ist: Warum berichtet keine irakische Seite darüber?
Kommentar ansehen
27.02.2015 17:09 Uhr von yeah87
 
+16 | -6
 
ANZEIGEN
Hab ich auch schon mehrfach gelesen.
Aber nach dem die Briten mit der Usa den Irak mit Uran vergiftet und dort Aktiven Völkermord beganngen hat ebenso wie sexuelle nötigungen und Folter der Gefangenen trau ich den alles zu.

Mir braucht hier übrings keiner erzählen das die im Irak keinen Völkermord beganngen haben sonder dem Land helfen wollten.

Ohne die gebe es die is nicht die tailiban die von den Us gegründet wurden gen Russland und auch Sadamm der von den Usa hichgerüstet wurde gegen den Iran dessen Demokratie damals durch putsch vernichtet wurde.

Alles nachweisbar.
Kommentar ansehen
27.02.2015 17:13 Uhr von Perisecor
 
+8 | -14
 
ANZEIGEN
@ yeah87

"Alles nachweisbar."

Na, dann zeige doch mal, wie die Taliban (!) gegen Russland (!) gekämpft haben.
Kommentar ansehen
27.02.2015 17:29 Uhr von TinFoilHead
 
+8 | -7
 
ANZEIGEN
Hoppla, keine Verschwörungstheorie mehr?

US weapons airdrop goes straight to ISIS….again!
http://www.hangthebankers.com/...

Man erinnert sich doch an den abgeschossenen, jordanischen Piloten Muadh al-Kasasbeh , der dann später (womöglich, Videos beweisen ja heutzutage überhaupt nichts mehr, wird ja sonst gerne auch bei UFO-Videos angeführt) vom IS verbrannt wurde. Es gibt da so eine Geschichte, das der abgeschossen wurde, weil irgendwas mit einer dieser "versehentlichen" Waffenlieferungen an den IS war. Er hatte wohl etwas gesehen, was er besser nicht hätte sehen sollen, und vielleicht musste ein Zeuge beseitigt werden.

Al-Kasasbeh is the first foreign fighter to be captured by the militants since air strikes began in September. He claims his orders were to be a "sweeper", targeting IS anti-aircraft weaponry and providing "cover for the striker jets", who were carrying out air strikes on IS ground targets.
The 26-year-old said: "We entered the region of ar-Raqqah to sweep the area, then the striker jets entered to begin their attack."
According to al-Kasasbeh, it was a "heat-seeking missile" rather than a technical fault which caused his plane to malfunction.
"My plane was struck by a heat-seeking missile. I heard and felt its hit."
However, the US has previously denied that IS shot down the plane, with the US Central Command saying in a statement: "Evidence clearly indicates that Isil [IS] did not down the aircraft as the terrorist organisation is claiming".(...)
http://www.ibtimes.co.uk/...

Finde leider den Artikel, den ich damals las, nicht mehr, aber er war sehr plausibel, und wird es jetzt immer mehr!

Und hier, sehr aufschlussreich, wenn der wieder nach Waffen für die Ukraine brüllt
http://i.imgur.com/...
Kommentar ansehen
27.02.2015 19:59 Uhr von spoderman
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
auch neulich gelesen, das die USA sich entschuldigte, weil sie "ausversehen" statt Kurden den IS mit Waffen beliefert haben.
Kommentar ansehen
28.02.2015 08:07 Uhr von Perisecor
 
+3 | -5
 
ANZEIGEN
@ Silvi86

Mich persönlich nervt ja viel mehr, wie irgendwelche Spinner völlig unreflektierten Unsinn einer iranischen Nachrichtenagentur als Wahrheit ansehen und darauf irgendeine Hass-Argumentation aufbauen, aber für eine solche Einsicht braucht man natürlich eine gewisse Grundintelligenz.
Kommentar ansehen
28.02.2015 09:33 Uhr von Perisecor
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
@ Silvi86

Krieg kurbelt weder die eigene, noch eine andere Wirtschaft an, das beste Beispiel hierfür sind gerade Russland und die Ukraine.

Der von dir so hochgehaltene Frieden wurde mit Krieg erkämpft, die europäische Appeasement-Politik ist bereits einmal gescheitert und wird wieder scheitern, weil sich nicht jeder an westliche Werte und Grundsätze halten möchte.



"...(ich sage bewusst nicht die USA !)..."

Nein, du beziehst das auf einen armen Bundesstaat im Nordwesten. Aussagen wie diese zeigen in deinem gesamten Text auf, dass du deine Meinung auf Halbwissen aufbaust, eben exakt so, wie du es im von mir zuerst kritisierten Kommentar getan hast.


Zu glauben, jemand bekäme Geld für konstruktive Diskussionsbeiträge zeigt dann letztlich nur weitere Abgründe auf und bestätigt nur nochmal deutlich, dass du es bist, der in irgendeiner verwirrten Parallelwelt lebt.



Dass du dir dann auch noch mehrfach selbst widersprichst (erst sind es nicht die USA, später dann doch; erst schieben die USA die Schuld immer auf andere, später machst du die USA und europäische Politiker für dein eigenes Versagen verantwortlich), rundet das traurige Bild, welches du hier von dir gibst, nur noch ab.
Kommentar ansehen
28.02.2015 09:46 Uhr von usambara
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
wenn man einer iranischen Quelle glauben mag...
Fakt ist: ohne die die Luftangriffe des "Westen"
wäre der IS nicht auf dem jetzigen Rückzug.
Kommentar ansehen
05.03.2015 16:27 Uhr von ar1234
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Komisch, dass mal wieder die Russenmfreunde abfeiern, weil irgendwer irgendwas gegen die USA berichtet. Vergessen wurde aber, dass hier aber genau der selbe Iran berichtet, der vor kurzem viel Geld ausgegeben hat, um eine ziemlich detaillierte Atrappe eines amerikanischen Flugzeugträgers mit viel Tam Tam während eines Manövers demonstrativ zu versenken.

http://www.spiegel.de/...

Refresh |<-- <-   1-11/11   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?