27.01.15 17:34 Uhr
 375
 

Amberg: Zivilfahnder beenden Kifferrunde

Den richtigen Riecher hatten Zivilfahnder am Sonntag in Amberg. Gegen 1.40 Uhr nahmen sie im Treppenhaus der Theatertiefgarage an der Franziskanergasse Cannabisrauch wahr.

Die Zivilstreife überraschte eine Kifferrunde mit vier jungen Männern im Alter von 18 bis 23 Jahren, die gerade einen Joint herumreichten. Ein Stück Haschisch konnte bei einem 18-Jährigen ebenfalls sichergestellt werden.

Dem Jüngsten aus der Runde droht nun eine Anzeige wegen Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz, da er Besitzer und Verteiler des Rauschgifts war.


WebReporter: Spiderboy
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Cannabis, Kiffer, Amberg, Zivilfahnder
Quelle: wochenblatt.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Überfall auf Werttransporter - Statt Sauna-Puff Gefängnis für fünf Männer
Indonesien: Schlange im Zug mit bloßen Händen getötet
Argentinien: Verschwundenes U-Boot - Bericht über Explosion

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
27.01.2015 17:38 Uhr von Sarkast
 
+17 | -3
 
ANZEIGEN
Unsere Zivilfahnder, schon wieder einen Mega großen Coup gelandet, Wahnsinn....

Und für so was zahle ich Steuern; muss mich beruhigen, kiffe erst mal einen.
Kommentar ansehen
27.01.2015 17:40 Uhr von TinFoilHead
 
+17 | -2
 
ANZEIGEN
Die Zivilstreife überraschte eine Kifferrunde mit vier jungen Männern im Alter von 18 bis 23 Jahren, die gerade einen Joint herumreichten.

Die Welt gerettet, vier brutale, kriegstreibende Kiffer "gestellt", rofl

Aber in Amberg bestimmt ne Sensation unter Gesetzeshütern xD

Aus den Vieren wäre die nächste Mafia geworden...
Kommentar ansehen
27.01.2015 18:25 Uhr von JustMe27
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
ZRRK fehlt noch, aber er ist sich wohl noch einen, äh, am Beitrag vorbereiten
Kommentar ansehen
27.01.2015 18:33 Uhr von Knutscher
 
+0 | -7
 
ANZEIGEN
Die Vier waren wohl die örtliche Pegida- Veranstaltung ?!?!?!
Kommentar ansehen
27.01.2015 18:37 Uhr von panalepsis
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Asylbewerber: Wegen nem Joint und Klümpchen Haschisch? Hahaha... wo lebst du denn?
Das gibt ne Anzeige wegen Drogenbesitzes und ne Akte... wenn man jeden erwischten Kiffer direkt wegsperren würde, wie du hier großlaut Rumtönst, würden die Gefängnisse überquillen.
Abgesehen davon ist der Konsum nicht illegal, nur der Besitz.
Man könnte sich zugedröhnt bis in die Zehenspitzen vor nen Polizisten stellen. Wenn der nix findet und man nicht grade direkt vor seinen Augen nen Joint raucht (was in dem Moment Besitz wäre), kann der Polizist den Finger heben und "DUDUDU" sagen, aber das war es dann auch.
Und das ist auch gut so.

Als hätten wir nicht wesentlich schlimmere Verbrecher, die in ne Zelle gehören.
Kiffer sind zwar alles Mögliche, aber keine Gefahr für das Allgemeinwohl. Außer natürlich, sie sitzen Vollgedröhnt hinterm Steuer.

Knutscher: Wieso muss eigentlich mittlerweile jeder dritte vollkommen zusammenhangslos Pegida in den Raum werfen? Egal welches Thema... gibts ne Negativmeldung, gibts immer jemanden, der Pegida erwähnt. Seid ihr mittlerweile so verzweifelt?

[ nachträglich editiert von panalepsis ]
Kommentar ansehen
27.01.2015 19:12 Uhr von Mauzen
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Zur selben Zeit wurden zwei Häuser weiter zwei Frauen vergewaltigt. Dem kriminellen Cannabisgeruch gaben die Polizisten jedoch den Vorzug vor den Hilferufen.

@panalepsis:
Bitte die Trolle nicht füttern.

[ nachträglich editiert von Mauzen ]
Kommentar ansehen
27.01.2015 22:28 Uhr von yeah87
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Lächerlich aber das passt zur deutschen Politik.
Kommentar ansehen
28.01.2015 07:57 Uhr von mort76
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
panalepsis,
so viele Worte für EINEN Troll?
Da freut er sich jetzt aber...
Kommentar ansehen
03.02.2015 20:27 Uhr von Arne 67
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Und der Politiker darf wegen Geringfügigkeit weiter kiffen...

Refresh |<-- <-   1-9/9   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Vergewaltigung: Brasiliens Fußballstar Robinho zu neun Jahren Haft verurteilt
Überfall auf Werttransporter - Statt Sauna-Puff Gefängnis für fünf Männer
Nordrhein-Westfalen: Finderin gibt 7.000 Euro zurück


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?