12.01.15 11:08 Uhr
 450
 

Neues Buch über Scientologys schändliche Terrorkampagne

Das in London ansässige Verlagshaus ´Silvertail Books´ bringt ab Mai unter dem Titel ´The Unbreakable Miss Lovely´ die Geschichte über Pauletta Cooper heraus. Cooper war das bekannteste Opfer des berüchtigten und ruchlosen Vergeltungssystem der Scientology-Sekte.

Autor Tony Ortega arbeitete dazu zwei Jahre mit Cooper zusammen. Gespräche, durchsehen von Papieren und Unterredungen mit dutzenden von Menschen, die teilweise noch nie in der Öffentlichkeit ausgesagt haben, um Scientologys dunkle Wahrheit ans Licht zu bringen.

Humfrey Hunter von Silvertail hält fest, dass schon sehr viele Menschen auf dieses herausragende Buch von Tony Ortega lange gewartet haben. Eine außergewöhnliche Geschichte über den Horror, den Scientology einer Frau angetan hat.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: XenuLovesYou
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Buch, Scientology, Neues
Quelle: broadwayworld.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kunst in London: Frau lässt sich von Fremden unter Rock greifen
Papst: Kirche muss sich bei Homosexuellen und vielen anderen entschuldigen
Papst Franziskus gegen Erdogan: Er nennt Armenier-Mord Genozid

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
12.01.2015 13:06 Uhr von ms1889
 
+8 | -2
 
ANZEIGEN
scientology ist das selbe wie IslamischerStaat..da sie keinerlei soziale intigrität und humanes denken haben. desweiteren zielt alles bei scientology nur auf das geld der leute ab...

scientology gehört verboten und als terror organisation benannt.
Kommentar ansehen
12.01.2015 16:19 Uhr von bescheid
 
+1 | -6
 
ANZEIGEN
Das Wort Terrorkampagne kommt in dem verlinkten Artikel gar nicht vor, also entweder hast Du etwas vergessen oder Du versuchst hier einfach nur Aufmerksamkeit zu bekommen, weil Terror gerade angesagt ist.
Kommentar ansehen
12.01.2015 16:37 Uhr von XenuLovesYou
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Ja ´bescheid, es kommen sogar einige Wörter vor, die im verlinkten Artikel auch nicht vorkommen!

Wenn man 1:1 abschreibt gibts eine Fehlermeldung "Zu nah an der Quelle" ... das kannst du natürlich nicht wissen, weil eine gehorsame ScientologyDrohne, die noch nie eine News eingebracht hat, sich auf Nebenschauplätze fokussiert, um nicht Stellung beziehen zu müssen bzw. abzulenken.

Anstelle dessen nur Unterstellungen seitens der Sekte, was aber leider zu erwarten war ...
Kommentar ansehen
12.01.2015 20:16 Uhr von LuisedieErste
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@bescheid

was in dem Artikel erwähnt wird, ist dass es sich um eine KZ Überlebende handelt, ein Adoptivkind, eine Journalistin, die von dieser Sekte terrorisiert wurde...

echt, das ko*** einen doch an...

der aktuelle kleine Sektenguru hat vor ein oder zwei Jahren in UK den Holocaust verleugnet

der Gründerguru hat sich viel rassistisch geäussert, wenn er nicht dabei war, von rothaarigen nackten Damen auf Katzen zu träumen oder irgendeine Hure von Babylon? mit seine Satanistenfreunden erschaffen zu wollen

die Sekte ist in Deutschland als verfassungsfeindlich eingestuft

ein EU Gericht hat sie als kriminelle Vereinigung bezeichnet, was sie auch ist

ausser vielen Klagen in den USA fällt auf, dass viele Frauen durch die Sekte in irgendeiner Art belästigt werden

in Frankreich hat eine Frau gegen die Sekte geklagt, wegen Betrug u.a. illegale medizinische Tätigket, sie hat gewonnen

Monique Rathburn ist im Auftrag verfolgt worden

Lisa McPherson ist tot

der Mutter von Jan-Erik in Österreich wollte ein Sektenmitglied echt den Sohn weg nehmen

und der "Dating-Börsen-Fast-Sekten-Prostetuierter" war auch hinter zumindest einer Frau her...


haben die irgendwelche Probleme? also ich meine jetzt die Sekte...Hallo, die haben eine KZ Überlebende gestalkt...

aber diese Paulette Cooper war wohl härter als man dachte...eigentlich ist das Buch schon was für einen Film...

und echt, was die Mitglieder einer kriminellen Vereinigung betrifft: nehmt Euren behinderten Betrugs-Gründer Guru samt Satanisten-Freunden und nackten Frauen auf Katzen und verp*** Euch....
Kommentar ansehen
13.01.2015 11:33 Uhr von HamburgerJung200
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Das einzige Problem was diese OSA Marionette "weißeigentlichgarnichtBescheid" in seinem blindem Wahn hier ablassen kann, hat mit einem fehlendem Wort zu tun.

Das Menschen von der Scientology Organisation terrorisiert werden, die anders denken möchten, das steht gar nicht zur Debatte. Diese OSA Marionetten samt ihrer Organisation sind auf kontinuierlicher suche nach den Fehlern der anderen.

Das was Cooper widerfahren ist, ist in einer Zeit geschehen wo große Aufklärung noch nicht so möglich war. Jetzt sehen die vergehen der Scientology Organisation ähnlich aus, doch JETZT gibt es keine Möglichkeit mehr es zu verbergen.

Jede Lüge die aus dem Munde der Organisation kommt, wird skrupellos aufgedeckt.
Kommentar ansehen
14.01.2015 16:13 Uhr von LuisedieErste
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
dieser Verein ist doch echt das letzte aber vielleicht können Superhuber oder mammamia das hier erklären, hat bestimmt einen moralischen Grund zur Weltverbesserung:

"Claire was also victimized as one of the young women in the Sea Org who was forced to have abortions under the Sea Org’s rules. But after she managed to escape, she and Marc Headley have had three boys." (Undergroundbunker)

Abgesehen davon hat man eine a c h t Jährige einen drei Millionen Jahre Vertrag unterschreiben lassen...zu viel Klopapier über oder wie kommen die auf solche Ideen?

Aber jetzt wo ihnen wohl die Mitglieder ausgehen, denn gleich mal versuchen, der Mutter von Jan-Erik das Kind wegzunehmen...Claire war bei der SeaOrg, der 150 Stunden pro Woche für 20 Dollar arbeiten Verein, immer mehr Frauen steigen da aus, die gehen ihnen wohl auch aus oder was sollte diese "Dating-Portal-Nummer"?
Kommentar ansehen
15.01.2015 12:47 Uhr von mammamia
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
Wie lange war das her? 50 Jahre? und soll jetzt als aktuell verkauft werden und all die Zeugen wissen natürlich alle genau was damals geschah? Ortega muss wohl irgendwo her Geld beschaffen und da muss man dann halt auch verstaubte Stories aufarbeiten.
Kommentar ansehen
18.01.2015 15:11 Uhr von Davide
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ Mammamia

Sie ist in keiner Weise verstaubt und ist ein weiteres Puzzleteil, das die Machenschaften immer genauer aufdeckt und vor allem uns alten Hasen die Erklärungen liefert die die Sekte lange vertuschen wollte.

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sebnitz: Polizei ermittelt - Üble Beschimpfungen gegen Joachim Gauck