31.12.14 15:35 Uhr
 544
 

Gröbenzell: 46-Jähriger erschlägt Ehefrau während Kinder schliefen

In Gröbenzell (Lkrs. Fürstenfeldbruck) ereignete sich in der Nacht auf Mittwoch ein Familiendrama. Während ihre Kinder schliefen, erschlug der 46-Jährige seine zwei Jahre jüngere Ehefrau.

Nach seiner grausamen Tat forderte der Mörder unter einer Notrufnummer entsprechende Hilfe an. Eine Person sei verletzt, lautete seine Info.

Nach Eintreffen des Notdienstes konnte der Arzt nur mehr den Tod der Frau registrieren. Sie starb vermutlich an den ihr zugefügten schweren Kopfverletzungen. Der Ehemann wurde wegen Mordverdacht verhaftet.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: LuckyBull
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Mord, Verdacht, Ehefrau
Quelle: abendzeitung-muenchen.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ukraine: Von Russland gesuchter Ex-Abgeordneter in Kiew getötet
Rumänien: Jugendliche lösen mit gespieltem Attentat Panik aus
Kassel: Islamverein verboten, Moschee geschlossen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
31.12.2014 16:13 Uhr von Arne 67
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Na wenigstens haben die Kinder geschlafen. Der Schock dürfte noch schlimmer sein, wenn Sie das noch miterleben hätten müssen.
Nur Glaube ich in keinster Weise, das die Kinder jeh mals wieder ein gutes Verhältniss zu Weihnachten und Silvester haben werden.
Kommentar ansehen
31.12.2014 17:42 Uhr von Strassenmeister
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
"" Nach seiner grausamen Tat forderte der Mörder ""

Er ist noch nicht verurteilt.Darf also nicht als Mörder bezeichnet werden.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ukraine: Von Russland gesuchter Ex-Abgeordneter in Kiew getötet
US-Forscher stellen Sperma-Check per Smartphone vor
Rumänien: Jugendliche lösen mit gespieltem Attentat Panik aus


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?