31.12.14 14:53 Uhr
 1.101
 

Deutsche Bischöfe klagen "Pegida" mit Gottlosigkeit an

Die Bischöfe werfen der islamfeindlichen Bewegung "Pegida" Gottlosigkeit vor. Das, was durch die Demonstrationen wahrgenommen werde, habe wenig mit Christentum zu tun.

Laut dem Bischof von Hildesheim, Norbert Trelle, sei es bizarr, wenn Menschen die überwiegend dem Christentum nicht nahe stehen, sich aufmachen, um das christliche Abendland zu schützen.

Der Rottenburger Bischof Gebhard Fürst warf der islamfeindlichen Bewegung "Pegida" Verrat an christlichen Werten vor. Der Ratsvorsitzende der Evangelischen Kirche (EKD), Heinrich Bedford-Strohm sagte über die ausländerfeindlichen Bedrohungsszenarien, diese seien "unvereinbar mit dem christlichen Glauben".


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Axelzucker
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Deutsche, Pegida, Bischöfe
Quelle: deutsch-tuerkische-zeitung.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Al Pacino ist weniger homophob, als der deutsche Hip Hop
"Bad Sex"-Award geht an Autor Erri de Luca: Penis als Brett am Bauch beschrieben
Skandalfilm "Nekromantik" wird in Comicform fortgesetzt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

47 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
31.12.2014 14:54 Uhr von Borgir
 
+26 | -26
 
ANZEIGEN
Soll auch nichts mit dem Christentum zu tun haben. Wie kommen die darauf?
Kommentar ansehen
31.12.2014 14:59 Uhr von Frudd85
 
+28 | -8
 
ANZEIGEN
@Borgir:

Na ja, korrigiere mich ruhig, wenn ich irre, aber fällt nicht immer wieder so was wie "christlich-jüdische Kultur", "christliches Abendland" und so was im Zusammenhang mit Pegida?
Kommentar ansehen
31.12.2014 15:08 Uhr von Memphis87
 
+17 | -4
 
ANZEIGEN
Ja ja alles christen sind kinder und moslems kamelficker. Wir haben es endlich verstanden. Alle gläubigen sind Krank, Dumm und Fortschrittsverweigerer.

Langweilt das langsam nicht?
Kommentar ansehen
31.12.2014 15:11 Uhr von a.maier
 
+14 | -8
 
ANZEIGEN
"Das, was durch die Demonstrationen wahrgenommen werde, habe wenig mit Christentum zu tun. "---Natürlich nicht. Hier spricht der Verstand!
Kommentar ansehen
31.12.2014 15:17 Uhr von Knutscher
 
+10 | -17
 
ANZEIGEN
@ Frudd85 & Eraendil

Wie sollte eine Gruppe Vaterlandslose auch Werte vertreten ?!??! Vor allem, welche ??
Kommentar ansehen
31.12.2014 15:19 Uhr von Borgir
 
+19 | -18
 
ANZEIGEN
"Patriotische Europäer gegen die Islamisierung des Abendlandes"

Die Kultur des Abendlandes besteht aus mehr als nur dem Christentum. Natürlich ist die Religion ein Teil dieser Kultur, dass gerade die christliche Kirche "Gottlosigkeit" vorwirft ist ein Witz. Um das christliche Abendland geht es am Rande der Pegida-Bewegung. Es geht um Asyl- und Einwanderungspolitik, es geht gegen jegliche, religiöse Radikalisierung, nicht nur die durch den Islam, auch die durch andere Glaubensrichtungen. Es geht AUCH um den Schutz der christlichen Kultur, aber das ist eher eine Randerscheinung.

[ nachträglich editiert von Borgir ]
Kommentar ansehen
31.12.2014 15:46 Uhr von Arne 67
 
+6 | -7
 
ANZEIGEN
Öhm haben diese Personen vergessen was in den 10 Geboten steht??

1. Gebot „IDu sollst keine anderen Götter haben neben mir.“

Und Sorry das ich mich nicht so gut mit der Organisation PEGIDA auskenne !

Aber wieso diese Aussage ;"wenn Menschen die überwiegend dem Christentum nicht nahe stehen...."

Wo ist da der Beweis?
Kommentar ansehen
31.12.2014 15:51 Uhr von shadow#
 
+12 | -14
 
ANZEIGEN
Realsatire vom Feinsten.
Unter dem Banner von Pegida treten größtenteil Vögel "zum Schutz des christlichen Abendlandes" mit einer Weltanschauung an, für die ihnen Jesus höchstpersönlich ins Gesicht spucken wollen würde.
Und unter dem Banner einer Religion der sie sich wahrscheinlich nicht mal sonderlich zugehörig fühlen, laufen sie dumm und uninformiert den politischen Interessen einiger Extremisten hinterher, die Gutes sagen und Schlechtes meinen.
Na, klingt das schon ein klein wenig wie IS?
Kommentar ansehen
31.12.2014 16:05 Uhr von mcdar
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
...die haben genug, die sollen etwas Prunk verkaufen, dann ließe sich bestimmt auch was für die Flüchtlinge organisieren, aber Hauptsache auf arme Menschen losgehen...
Kommentar ansehen
31.12.2014 16:08 Uhr von syndikatM
 
+8 | -10
 
ANZEIGEN
und wer eine rassistische und fremdefeindliche ideologie verteidigt, die überall wo sie in der mehrheit ist zur staatsreligion sich erhebt und alle anderen minderheiten unterdrückt bis hin zu todesstrafen - frauen, andere religionen, homosexuelle, usw - der ist nicht nur bischof - sondern auch in einer tradition mit dem nationalsozialismus. die waren ebenso wie der islam, frauenfeindlich, sexistisch, homophob, fremdenfeindlich und rassistisch.

die kirche sollte mal lieber ihre haken an den kreuzen entfernen und solche nazis ihrer ämter entheben.
Kommentar ansehen
31.12.2014 16:19 Uhr von architeutes
 
+3 | -5
 
ANZEIGEN
Scheiß Religionen , die Welt , das Land und jeder Einzelne wäre ohne besser dran.
Sie verursachen nur Misstrauen , Hass und Entfremdung.
Ich stelle mich hinter keine Gruppe von der ich nicht weis wer da alles versammelt ist.
Islamisten wie der IS oder seine Kämpfer sind was anderes als alle Muslime.
Kommentar ansehen
31.12.2014 16:22 Uhr von Borgir
 
+7 | -7
 
ANZEIGEN
@architeutes

Muss ich dir Recht geben, der IS vertritt nicht alle Muslime der Welt.
Dass der Islam aber ist wie er ist ändert das nicht.
Kommentar ansehen
31.12.2014 17:03 Uhr von Katerle
 
+4 | -4
 
ANZEIGEN
Hildesheim sagt wohl schon einiges uber die Glaubwürdigkeit aus
Kommentar ansehen
31.12.2014 17:39 Uhr von GroundHound
 
+9 | -4
 
ANZEIGEN
Über die Menschen der "Pegida" möchte ich nichts sagen, da weiß ich einfach zu wenig drüber.

Aber "Gottlosigkeit" ist kein Fehler. Und "christliche Werte verraten" find ich auch absolut ok. Es gibt viel bessere Werte.
Und wen stört es schon, dass etwas unvereinbar mit dem christlichen Glauben ist? Das ist ungefähr so relevant, wie ein Sack Reis, der in China umfällt.

[ nachträglich editiert von GroundHound ]
Kommentar ansehen
31.12.2014 19:07 Uhr von Petabyte-SSD
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
Dann sollen die Bischöfe gleich mal ihre Kreuze verbrennen und zum Islam konvertieren diese Heuchler...
Kommentar ansehen
31.12.2014 19:46 Uhr von silent_warior
 
+4 | -4
 
ANZEIGEN
@ Zeitsprung2367
"Jeder der grundsätzlich gegen die EU und den Euro ist, ist mein persönlicher "Unfreund!" "

Die AfD zum Beispiel ist NICHT gegen den Euro.

Es ist möglich dass ein paar Länder die Eurozone verlassen müssen und das darf man nicht einfach für Deutschland ausschließen, aber es werden eher alle anderen austreten bevor Deutschland das tut.

Durch das reinrutschen in die Wirtschaftskrise bekommt jedes Land seine eigenen Probleme die jedes Land irgendwie lösen möchte.
Die Franzosen und Italiener wollen den Euro abwerten und die Deutschen wollen ihn aufwerten.

Wenn jeder in Europa das gleiche (für den gleichen Job) verdient, jeder die selben Abgaben zahlen muss, jeder die gleiche Krankenversicherung hat usw. ... dann kann Europa zusammenwachsen.

Momentan macht noch jedes Land seine eigene Politik, das mit dem Geld ist auch noch viel zu undurchsichtig da sich eigentlich niemand in seine Geldangelegenheiten reinschauen lassen möchte.

Die Geld-Kanäle in denen oft viel Geld versickert würden dann aber auch offen gelegt und das wäre für einige Menschen mit viel Einfluss schlecht.
Kommentar ansehen
31.12.2014 23:11 Uhr von Arne 67
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
@ Jalapeno

Da ich schon mit meinem ersten Gehalt aus dem Verein ausgetreten bin...

Sorry, aber es ist nich mein Gebot sondern deren.

Ich bin der Meinung "Leben und Leben lassen."
Kommentar ansehen
01.01.2015 00:39 Uhr von silent_warior
 
+6 | -3
 
ANZEIGEN
Die Religionsoberhäupter werfen denen Pediga-Demonstranten vor gottlos zu sein, aber die Wahrscheinlichkeit ist unglaublich groß dass diese Oberhäupter (egal ob Christen oder Moslems) selbst gottlos sind ... es ist ihnen bis jetzt nur nicht klar dass es so ist.

Man kann aber mal einen Test machen und sagen dass Gott will dass die Landsitze der Bischöfe als Armenunterkünfte umgebaut werden ... Gott höchst persönlich hat in einer Vision mit mir gesprochen.

Keiner der Oberhäupter kann behaupten dass es nicht so ist und Gott sucht sich ja wohl selbst die Leute aus mit denen er redet.

Wenn einer der Oberhäupter Zweifel bekommt und das nicht machen will, dann glaubt er im Endeffekt nur daran was er selbst sagt und von Gott gehört haben will.

Deshalb ... verlogenes, hinterhältiges Pack.
Die machen nur das was denen selbst gut tut.
Kommentar ansehen
01.01.2015 00:48 Uhr von CrazyWolf1981
 
+7 | -7
 
ANZEIGEN
Pegida ist gegen die, die andere wegen ihrer anderen Religionszugehörigkeit (oder Religionslosigkeit) angreifen oder ermorden. Im nächsten Krieg, der ein Glaubenskrieg sein wird, wird die christliche Kirche und deren Vertreter Feind Nr. 1 sein.
Was will man aber auch von so einem Bischof und seinen Kollegen sagen die ja gerade erst meinten man könne im Irak die Christen abschlachten, es würde ja nichts ausmachen. Die Kindesmissbrauch vertuschen, vom Staat Geld kassieren obwohl sie selbst Milliarden haben und auch die Gläubigen nur ausnehmen? Wer glaubt diesen Geistesgestörten überhaupt noch?
Kommentar ansehen
01.01.2015 01:55 Uhr von tafkad
 
+7 | -4
 
ANZEIGEN
Der Bischof kann die Klappe aufreißen, wenn er nicht mehr von Steuergeldern lebt und die Kirche selbst für Ihn zahlt. Da es derzeit aber nicht so ist, soll er einfach die Schnauze halten. Lebt wie ein Parasit von Geld der Bürger, selbst wenn Sie nix mit der Kirche am Hut haben. Ja, lieber Bischof, es gibt Menschen die wissen wer euer Gehalt bezahlt und die Kirche ist es nicht.

[ nachträglich editiert von tafkad ]
Kommentar ansehen
01.01.2015 09:00 Uhr von mort76
 
+3 | -4
 
ANZEIGEN
tafkad,
zufälligerweise lebt ein bemerkenswert großer Teil eben jenes rechtsradikalen Gesocks von der Staatshilfe, vom Geld der Bürger- also, getreu deiner Einstellung, Tafkad:
Faschos, zahlt für euch selber und haltet die Schnauze, ihr Parasiten.
Der Bischof arbeitet wenigstens für sein Geld.

Ich habe mit Faschos nix am Hut, darf aber trotzdem ihre Stütze mitbezahlen.
Also- gleiches Recht für alle, nicht wahr?
Aber dieser Leitsatz ist für euch Braunhemdchen ja sowieso weitgehend unbegreiflich.
Aber das kommt bei euch ja öfters vor.
Kommentar ansehen
01.01.2015 10:01 Uhr von BeatDaddy
 
+3 | -4
 
ANZEIGEN
Ich weiß nicht, ob die KiFi-Fraktion der Kirche das Recht hat, Menschen, die ihre Ängste ausdrücken ihre Christlichkeit abzusprechen. In meinen Augen hat die Kirche generell sämtliche Rechte und Privilegien verloren, diese Steinzeitmenschen sind für 90% aller Kriege zwischen den Menschen verantwortlich und können froh sein, dass sie bei uns noch im GG verankert sind! Anonsten wäre dieses Land der grösste Atheisten-Staat, den es auf der Welt gibt.

Zudem wählt der grösste Katholikenverein in D, die Bayern, eine Partei, die schon immer rechts von den anderen stand, die CSU. Dort schimpfen sie sich alle "christlich-sozial" und leben im Endeffekt doch nur für sich...
Kommentar ansehen
01.01.2015 10:45 Uhr von mort76
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
BeatDaddy,
warum sollte man Leuten, die konsequent gegen die christliche Lehre leben, nicht die Christlichkeit absprechen dürfen?

Mal als Beispiel:
Wenn ich mich "Tierschützer" nenne, aber gleichzeitig eine Legehennenfarm besitze, würde mir wohl jeder das Recht absprechen, mich als Tierschützer bezeichnen zu dürfen, nicht?
Warum sollte dieses Prinzip ausgerechnet für die Religion nicht gelten?

Die Pegida-Anhänger berufen sich auf christliche Werte, also müssen sie sich auch an christlichen Werten messen lassen, und wenn man das tut, kann man nur zu dem Schluß kommen, daß hier gegen jedes Prinzip der Kirche und der Nächstenliebe verstoßen wird, und das muß man nicht tolerieren.

Unsere Religion wird schon in genügend großem Ausmaß mißbraucht- da müssen diese Rassisten jetzt nicht auch noch angeschissen kommen und den Bürgern vorheucheln, sie hätten irgendeinen echten Bezug zu irgendeiner Religion...nur, damit dieser Blödsinn seriöser wirkt.

Die Fehler der Kirche sind keine Rechtfertigung für das begehen noch größerer Fehler- in diesem Fall das ausnutzen einer Religion, die Nächstenliebe predigt, für einen Zweck, der nur dem Rassismus und der Ausgrenzung dient.
Das kann man als Christ nicht hinnehmen.

Und die Ängste, die die Bürger da haben, werden ihnen von diesen Figuren doch überhaupt erst eingeimpft...mit Hilfe ihrer EIGENEN "Lügenpresse"- BILD, PI etc.
Du kannst ja hier mal nachlesen, wie das funktioniert:

http://www.bildblog.de/...

http://www.kobuk.at/...

Diese Leute erinnern mich an jene Feministinnen, die uns Männer kritisieren, nur, um genau das tun zu dürfen, was sie an uns immer kritisieren.

Außerdem: es sollte ja auch klar sein, daß Islamisten ihre Religion auch nur für ihre Zwecke mißbrauchen- toll, daß die "Gegenseite" nun genau das selbe macht.
Das ist wirklich...sehr glaubwürdig und intelligent, nicht?
Da sieht man: Pegida und Islamisten...das ist wie Arsch und Eimer.
Man könnte auch sagen: ein Esel schimpft den anderen "Langohr".



[ nachträglich editiert von mort76 ]
Kommentar ansehen
01.01.2015 11:53 Uhr von Gorli
 
+4 | -7
 
ANZEIGEN
War klar, dass Pegidafans da gleich wieder die Kinderschänder-Akten aus der Mottenkiste holen. Kinderschänder-Pfarrer sind gottlos, Pegida ist ebenfalls gottlos. Herzlichen Glückwunsch, ihr habt einen Grund geliefert um Kinderschänder und Pegida in einem Satz zu nennen.
Kommentar ansehen
01.01.2015 12:00 Uhr von tafkad
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
@mort76

Ach Schatzi... Was ist den ein Braunhemd? Ich etwa? Wenn ja, wie erklärst Du mir das mein Freundeskreis (ich drücke es mal so wie Extrem Linke Spinner es ausdrücken ) bunt gemischt ist. Bei mir ist jeder willkommen und Couchsurfen kann man bei mir ebenfalls. Wieviel Menschen unterschiedlicher Farben hast Du schon in deine Wohnung gelassen? Lass Raten, keinen... Du bist einfach nur Empört, ja... Das Können Deutsche Empört sein.... Aber wirklich helfen... Ne... Das können Sie nicht... Man versucht immer nur Symtome zu bekämpfen... Die Ursachen lässt man aber in Ruhe. So und nun kannst Du weiter über mich Empört sein und trotzdem würde ich Dich als Couchsurfer bei mir übernachten lassen. Weil verstanden worum es vielen bei Pediga geht hast du nicht wirklich. Das einzige was Du machst ist wieder auf dümmliche Art sofort jeden als Rechts bezeichnen der nicht sofort weg gesprungen ist. Aber bei Linksradikalen und dabei noch dummen Merkel Anhängern halt kein Wunder... (ist schön über den Kam geschoren zu werden oder?) So und da Du ja nicht so braun bist, gehe ich davon aus das Du Dich nun freiwillig meldest und 4 Flüchtlinge in deiner Wohnung aufnimmst... Nicht wahr?

Refresh |<-- <-   1-25/47   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Freiburg: Frauenmord-Verdächtiger ist 17 Jähriger Afghane
The Last of Us 2 - Fortsetzung des Kult-Spiels kommt
Busenwunder Bettie Ballhaus: Nackter Adventskalender im Netz


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?