31.12.14 11:37 Uhr
 214
 

Fulda: Eiszapfen beschädigt Frontscheibe eines ICE - Passagiere müssen umsteigen

Nahe Fulda für ein ICE durch einen Tunnel. Plötzlich lösten sich dort Eiszapfen von der Decke und beschädigte die Frontscheibe des Zuges.

Der Intercity hielt dann in der Nähe am Betriebsbahnhof Kirchheim und fuhr nicht mehr weiter.

Dort verließen die Reisenden den ICE und fuhren mit einem nachfolgenden Intercity weiter. "Sicherheit geht vor", sagte ein Bahn-Sprecher.


WebReporter: kleefisch
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: ICE, Fulda, Frontscheibe, Eiszapfen
Quelle: hr-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Regensburg: Sicherheitsdienst und Polizei verprügelt
Berliner Attentäter soll Konkate zu Abou-Chaker-Clan-Mitglied gehabt haben
US-Präsident Donald Trump von Amerikanerin wegen sexueller Belästigung verklagt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
31.12.2014 13:13 Uhr von datlemmi
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Ich finde besser so als weiterfahren und dann auf offenener Strecke anhalten müssen weil die Scheibe rausgeflogen ist!
Sicherheit geht auf jeden Fall vor....
Kommentar ansehen
31.12.2014 17:04 Uhr von Arne 67
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Sicherheit geht vor.... Sorry kann da keiner die Tunnel einmal kontrollieren?
Ach ja ich vergaß, da fehlt dazu das Personal.

[ nachträglich editiert von Arne 67 ]

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sebastian Kurz als "Baby-Hitler"?
Ex-"Pussycat Dolls"-Sängerin Kaya Jones sagt, Band war ein "Prostitutionsring"
Bayer aus Schwaben gewinnt 3,2 Mio. Euro Lotto-Jackpot


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?