31.12.14 08:40 Uhr
 2.709
 

ARD-Panne: Neujahrsansprache schon am 29. Dezember im TV-Programm

Die ARD hatte vor 27 Jahren unabsichtlich eine alte Neujahrsansprache von Bundeskanzler Helmut Kohl ausgestrahlt. Diesmal ist es aber nicht passiert.

Eine kleine Panne gab es jetzt schon. ­Laut dem online TV-Programm von "ARD-alpha", sollte die Neujahrsansprache von Kanzlerin Angela Merkel am 29.12.2014 um 20.10 Uhr ausgestrahlt werden.

Laut dem ARD-Programm "Das Erste" wird die Neujahrsansprache erst heute am 31.12.2014, um 20.10 Uhr, ausgestrahlt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Peter Hoven
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: TV, ARD, Panne, Programm, Dezember, Neujahrsansprache
Quelle: mopo.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Englische Fans besprühen aus Versehen eigenen Spielerbus mit Graffiti
Terror-Anschlag von Berlin: Der Spediteur will den Amok-LKW zurück haben
Schleswig-Holstein: Hirsch findet neues Zuhause bei Rinderherde

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

11 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
31.12.2014 08:40 Uhr von Peter Hoven
 
+3 | -4
 
ANZEIGEN
Was aber kein Versehen ist, dass die Presse schon jetzt die Neujahrsansprache in Auszügen wiedergibt und kommentiert.

Wurde die Ansprache doch schon einem kleinen Kreis vorgestellt?
Kommentar ansehen
31.12.2014 09:36 Uhr von Enny
 
+36 | -3
 
ANZEIGEN
Sie wiederholt ja eh das Gesülze der letzten Jahre. Und ständig dieses merkwürdige ´Wir´.

[ nachträglich editiert von Enny ]
Kommentar ansehen
31.12.2014 09:58 Uhr von Schmollschwund
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
Quelle: "Wie die Mannschaft während der Fußball-Weltmeisterschaft sollten die Deutschen gemeinsam Herausforderungen meistern, zum Beispiel die digitale Revolution, die demografische Entwicklung, den Welthandel oder den Schutz des Klimas. Es sei dieser Zusammenhalt, "der unsere Gesellschaft menschlich und erfolgreich macht""

Hätte sie erfolgreiche Politik für die Menschen im Land gemacht, dann würde sie das auch so benennen. Sie nutzt aber die Nationalmannschaft als Beispiel, damit wir was gegen die Probleme tun, die eigentlich im Aufgabenbereich Merkel (Politik) liegen sollten.

Und, ja, "Enny", die Rhetorik dieser Frau ist schon eine Sache für sich. Da muss man ganz genau drauf schauen, auf jedes einzelne Wort. Erfolge sind immer "Wir", weil das sie selbst mit einschließt, obwohl sie ja im Prinzip nicht viel für uns tut. Sie braucht uns nur, damit ihre Macht legitim erscheint.

Wir, als Bürger haben unsere Erfolge, sie hat ihre eigenen, insgesamt gesehen: "Wir". Nur doof, dass wir sie bezahlen....
Kommentar ansehen
31.12.2014 10:20 Uhr von TinFoilHead
 
+8 | -6
 
ANZEIGEN
Ob am 29.12. oder z.b. am 07.06, wen interessieren diese Lügenmärchen diverser Laienschauspieler denn überhaupt noch?

Wir wissen doch eh alle, dass das alles gelogen ist, und nur die kleine, aber immer reicher werdende Gruppe von Vermögenden von dieser "Politik", rofl, profitiert! Und die Allmachtsphantasien gewisser, vermeintlicher Weltmächte, die denken, das sie noch die Macht hätten, und nicht die Dienste und Konzerne, sind dabei auch natürlich nicht zu vergessen!

[ nachträglich editiert von TinFoilHead ]
Kommentar ansehen
31.12.2014 11:14 Uhr von Sprint82
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
"Diesmal ist es aber nicht passiert."

-- Na denn haben wir ja nochmal Glück gehabt.

Guten Rutsch euch allen!
Kommentar ansehen
31.12.2014 13:26 Uhr von Nebelfrost
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
das geschwurbel dieser frau interessiert mich null. da höre ich lieber einer standuhr beim ticken zu. das ist interessanter und vor allem beruhigender.

[ nachträglich editiert von Nebelfrost ]
Kommentar ansehen
31.12.2014 13:31 Uhr von HackFleisch
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
Sonst bin ich echt tierlieb. Ich hasse diese Kuh.

[ nachträglich editiert von HackFleisch ]
Kommentar ansehen
31.12.2014 16:00 Uhr von Hallominator
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Die Neujahrsanprache ist leider zum normalen Wort zum Sonntag verkommen. Der einzige Unterschied ist, dass da halt Merkel redet. Ich werde mir das nachher mal anhören, damit ich auch weiß, was von den Medien inwiefern aus dem Zusammenhang gerissen wurde.

Eigentlich ist es eine Unverschämtheit, dass daraus von allen Seiten zitiert wird, obwohl die Öffentlichkeit noch gar keine Chance hatte, die Ansprache zu hören.

Im Idealfall kennt man jetz aber eh schon 150% des gesagten Inhalts... Es wurde bestimmt auch wieder etwas in ihre üblichen leeren Phrasen interpretiert ;)
Kommentar ansehen
31.12.2014 21:07 Uhr von fromdusktilldawn
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
bekommt die aktuelle kamera2.0 denn nix mehr hin? die ÖR stehen bei mir sowieso auf der ignoreliste
Kommentar ansehen
01.01.2015 10:39 Uhr von Djerun
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
schaut sich das gesabbel überhaupt einer an?
Kommentar ansehen
01.01.2015 14:02 Uhr von keineahnung13
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@Djerun
naja ich in den Nachrichten, paar Ausschnitte und da ist mir schon schlecht geworden, von den Murks was die abgeben hat....

Refresh |<-- <-   1-11/11   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Ich habe einen kleinen Penis": Hacker kapert Twitter-Account von John Legend
Germanwings-Amokflug: Eltern von Todespilot sprechen von einem Unfall
Fußball: Gegenspieler rettet tschechischem Torhüter Leben, der Zunge verschluckt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?