30.12.14 20:24 Uhr
 202
 

Japan: Vogelgrippe breitet sich offenbar weiter aus

In Japan wurde mit der Notschlachtung von rund 42.000 Hühnern begonnen. Nach Bericht der Nachrichtenagentur dpa, wurden am Sonntag einige Hühner auf einer Geflügelfarm in der südwestlichen Präfektur Miyazaki tot aufgefunden.

Die Tiere wurden daraufhin positiv auf das Vogelgrippevirus H5 getestet, meldete die Nachrichtenagentur Kyodo unter Berufung auf die Behörden. In einer anderen Hühnerfarm wurden erst Mitte Dezember 4.000 Hühner wegen Vogelgrippe geschlachtet.

Ob trotz Schutzvorkehrungen ein Zusammenhang zwischen den beiden Fällen besteht ist unklar. Der hoch ansteckenden H5-Virus hat 2011 bereits etwa eine Million Hühner das Leben gekostet.


WebReporter: Spiderboy
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Japan, Vogelgrippe, Schlachtung
Quelle: heilpraxisnet.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Einbrecher stehlen bei Berliner Polizei Orden und Anstecker
USA: Vater erschreckt Tochter mit Clownsmaske und Nachbar schießt auf ihn
Versuchter Angriff auf Kanzlerin: Staatsschutz-Ermittlungen gegen 63-Jährige

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
30.12.2014 22:42 Uhr von Arne 67
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wie vielesterben denn wirklich ? 10 oder 20 ! Der Rest wird gelinde gesagt umgebracht, gekillt . Anschließend zählt man die gekillten Tiere und behauptet das sei wegen dem Virus...

Stimmt aber nicht.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Der Fall Arppe - Aufklärung im Landtag gefordert
Die Mitwirkung der AFD in den parlamentarischen Gremien soll sabotiert werden.
Tegernsee: Ermittlungen wegen Urkundenfälschung gegen AfD-"Prinz"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?