30.12.14 18:47 Uhr
 3.070
 

Immer mehr Türken finden Gefallen an westlicher Kultur

Trotz Kritik aus islamistischen Kreisen und entgegen der Position des staatlichen Religionsamtes in Ankara zum Thema Weihnachten und Neujahr, finden immer mehr Türken gefallen am westlichen Weihnachtsfest.

Auch wenn sie selbst nicht die Geburt Jesu Christi feiern sondern das neue Jahr, halten westlich geprägte Brauchtümer wie der geschmückte Tannenbaum und Lebkuchen Einzug in die muslimische Kultur.

Nicht alle betrachten diese Entwicklung mit Wohlwollen, doch selbst das türkische Parlament bietet eine eigene Kollektion an "Neujahrsgeschenken" an.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Eraendil
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Kultur, Türken, Gefallen
Quelle: tagesspiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bushido oder Kay One sind weder King noch Prince
Fidel Castro auf Kuba beerdigt: Tausende nehmen Abschied
Literaturnobelpreis: Bob Dylan lässt Rede vorlesen, Patti Smith wird Song singen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

20 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
30.12.2014 18:57 Uhr von WolfGuest
 
+46 | -25
 
ANZEIGEN
@trollaccount
also hast du gefallen am hirn einer fliege?
Kommentar ansehen
30.12.2014 19:02 Uhr von CrazyWolf1981
 
+14 | -17
 
ANZEIGEN
Für die meisten Deutschen ist Weihnachten auch nur eine Zeit um mal abzuschalten, den Kindern eine Freude zu machen und die Familie um sich zu haben. Das hat für die meisten nichts mit der Religion zu tun. Wir sind auch fast alle aus der Kirche ausgetreten, und feiern Weihnachten trotzdem. Dieses "Mein imaginärer Freund gegen Deinen" ist halt auch lächerlich. Schöne Bräuche kann man eben einfach annehmen. So wie Kinder auch Spaß an Halloween haben, auch wenn das nicht direkt unsere Kultur ist. Das geht aber nur wenn man frei erzogen ist und selbst entscheiden kann, was einem gefällt und was nicht.
Kommentar ansehen
30.12.2014 19:03 Uhr von Memphis87
 
+18 | -21
 
ANZEIGEN
SpastiB

Das hättest du wohl gerne.
Kommentar ansehen
30.12.2014 19:03 Uhr von Memphis87
 
+11 | -19
 
ANZEIGEN
SpastiB

Das hättest du wohl gerne.
Kommentar ansehen
30.12.2014 19:09 Uhr von Carangano
 
+14 | -10
 
ANZEIGEN
Komisch,irgendwie beschleicht mich der Verdacht das ich auf einem anderen Planeten lebe. Auf dem Planeten Erde sieht die Realität etwas anders aus.
Kommentar ansehen
30.12.2014 19:54 Uhr von Ichtrauemich
 
+11 | -12
 
ANZEIGEN
Was eine Lügen Artikel.
Kommentar ansehen
30.12.2014 20:03 Uhr von WolfGuest
 
+16 | -11
 
ANZEIGEN
*****Was eine Lügen Artikel.*********
weil du ihn nicht können verstehen?
Kommentar ansehen
30.12.2014 20:06 Uhr von ThomasHambrecht
 
+24 | -7
 
ANZEIGEN
Dies ergab eine Umfrage unter türkischen Arbeitnehmern - als sie vor die Wahl gestellt worden Weihnachten zu feiern oder zur Arbeit zu kommen.
Kommentar ansehen
30.12.2014 22:32 Uhr von Rongen
 
+4 | -11
 
ANZEIGEN
Joa Messer aus Solingen sind aber auch gut.
Kommentar ansehen
31.12.2014 09:18 Uhr von soulicious
 
+5 | -7
 
ANZEIGEN
Ich find das gut dass sich nicht alle Moslems gegen die hiesigen Feiertage stellen. Oft findet diese Anpassung auch durch deren Kinder statt, die ja Nikolaus, Weihnachten usw. in den Kitas und Schulen miterleben. Unser Gott ist nämlich gütig und nimmt jeden in seiner Gemeinschaft auf :-)

Übrig bleiben nur die verbohrten Islamisten in ihrer Parallelwelt. Sollen sie ruhig über uns "Ungläubige" schimpfen, mir geht´s am Hintern vorbei. Wem Weihnachten&Co unerträglich ist, kann ja wieder zurück nach Hause gehen. Uns allen wünsche ich einen guten Rutsch ins 2015. :-)
Kommentar ansehen
31.12.2014 10:22 Uhr von ich_weiss_es_besser
 
+4 | -9
 
ANZEIGEN
1 Ist den heut schon April
2 Who the f..k is Haberal ein get shorty Clone ?
3 Ich sammle keine Punkte weder hier noch payback
Kommentar ansehen
31.12.2014 12:35 Uhr von RemotelyAngry
 
+12 | -6
 
ANZEIGEN
Früher waren fast 30 Prozent der Bewohner der Türkei Christen, heute sind es 0,2 Prozent. In fast 90 Jahren ist die Türkei christenfrei geworden.
Kommentar ansehen
31.12.2014 21:15 Uhr von fromdusktilldawn
 
+4 | -6
 
ANZEIGEN
tzetzetze, ... und was sagt der grosse zampano in istanbul dazu???
Kommentar ansehen
01.01.2015 09:15 Uhr von mort76
 
+4 | -4
 
ANZEIGEN
fromdusktildawn,
lies nochmal den letzuten Satz...wenn Erdogan so diktatorisch herrscht, wie hier immer behauptet wird, dürfte man wohl davon ausgehen, daß er etwas dagegen hat.

Und wenn du es gerne genauer wissen möchtest:

"Der türkische Präsident Recep Tayyip Erdo?an veröffentlichte am Mittwoch eine Erklärung über das Pressezentrum des Präsidialamtes, in der er den Christen aller Konfessionen in der Türkei seine besten Wünsche für das Weihnachtsfest überbrachte und dabei die Wichtigkeit der Toleranz betonte...in diesem Zusammenhang gab Erdo?an seiner Hoffnung Ausdruck, dass „unsere Christen aus allen unterschiedlichen Kirchen und Traditionen ihr Weihnachtsfest in einem Umfeld feiern, das dieses Verständnis stärkt und hilft, das Klima der Solidarität und der Toleranz zu festigen“.

Die Erklärung schließt mit den Worten: „Mit diesen Gedanken und Gefühlen möchte ich noch einmal allen Menschen in der christlichen Welt, vor allem auch unseren Staatsbürgern, ein frohes Weihnachtsfest wünschen sowie Frieden, Freude und Wohlergehen.“"

http://dtj-online.de/...

Also: DAS sagt er dazu.
Noch Fragen?
Kommentar ansehen
01.01.2015 18:40 Uhr von fromdusktilldawn
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
ok, nu weiss ich was der grosse zampano dazu meint
Kommentar ansehen
01.01.2015 19:53 Uhr von GroundHound
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Im Prinzip geht es doch nur um eines:

Paaaarrrtyyyyyyy! :-D
Kommentar ansehen
02.01.2015 09:12 Uhr von sooma
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@Memphis87:

Dass Du als Möchte-gern-Beleidigung den Ausdruck "Spasti", also "Spastiker", verwendest, gibt einen sehr deutlichen Eindruck davon, wes Geistes Kind Du bist.
Kommentar ansehen
02.01.2015 09:15 Uhr von Arne 67
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Ja klar, Sie können hier tun und lassen was Sie wollen und wenn Sie dann mist gebaut haben, stellen Sie sich unter den Migrationshintergrundschutz....

Und siehe da es klappt... Der Westen akzeptiert es das Sie tun und lassen was Sie wollen und zwingt den Westen noch dazu die Islamischen Riruale zu akzeptieren.
Kommentar ansehen
03.01.2015 18:36 Uhr von minnimotzer
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Warum hat der verrückte Wolf so viele Minusse bekommen? Ich habe den Eindruck, dass die meisten Deutschen nur noch an Weihnachten in die Kirche gehen, weil das ja so schön aussieht oder so. Gläubige sehe und kenne ich hier jedenfalls keine. Wenn ich allerdings die Babtistenkirche hier sehe: die ist an jedem Gottesdienst rappelvoll. Die Türken, die ich kenne, waren bisher immer gastfreundlich und hilfsbereit und manche bestanden beim Nachbarschaftsgrillen auch auf Fleisch und Bier. Jaaa, sie haben sogar Schwein gegessen und leben heute noch :-D
Kommentar ansehen
06.01.2015 18:31 Uhr von Surrender
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
So, dann schaue ich mal, wieviele Minusklicks ich mal wieder durch das Nennen von Fakten bekommen kann:

Jesus wurde nach dem Stand der Forschung weder am 24. noch am 25. oder 26. Dezember geboren. Er wurde noch nicht einmal vor 2015 Jahren geboren. der 25. Dezember ist eine politische Festlegung des Kaisers Aurelian, um den Sonnengot Sol Invictus zu feiern.

Der 25. Dezember ist also ursprünglich genau so christlich wie er muslimisch ist: Nämlich gar nicht! Unsere ganze christliche Kultur ist geprägt von der kriegerischen und politischen Verbreitung. Daten wurden festgelegt, Feiertage mit alten zusammen gelegt. Wer jetzt spöttisch in die Türkei schaut, ohne drei Zeilen Wikipedia gelesen zu haben, zeigt klar auf, was das eigentliche Problem ist: Ignoranz!

Refresh |<-- <-   1-20/20   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wien: Anklage gegen 9 Vergewaltiger einer Deutschen fertig
Intertoys-Spielzeugkatalog voll mit Rechtschreibfehlern
Lady Gaga wurde vergewaltigt und leidet an PTSD


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?