30.12.14 15:31 Uhr
 713
 

Ebola-Epidemie wurde wohl durch Fledermäuse ausgelöst

In Westafrika sind bereits über 7.700 Menschen durch Ebola ums Leben gekommen (ShortNews berichtete).

Eine Gruppe von Wissenschaftlern unter der Leitung des Berliner Robert-Koch-Instituts ist jetzt zu dem Ergebnis gekommen, dass die Ebola-Epidemie wohl durch eine Insektenfressende Fledermausart (Mops condylurus) in Guinea begonnen hat.

Laut einem Untersuchungsbericht in der Fachzeitschrift "EMBO Molecular Medicine" wurde wohl ein zwei Jahre alter Junge durch diese Fledermäuse angesteckt. Er war der erste Mensch, bei dem Ebola festgestellt wurde und gilt als Beginn der Epidemie.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: rheih
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Ebola, Epidemie, Fledermaus
Quelle: de.nachrichten.yahoo.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Menschheitsgeschichte auf den Kopf gestellt: Entdeckten Neandertaler Amerika?
Wissenschaftler finden Riesenspinne in Mexiko
Evolutionsbiologe züchtet Füchse zu handzahmen Haustieren um

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
30.12.2014 18:08 Uhr von Schnulli007
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Wird Zeit, dass die Schule für einige hirnlose wieder anfängt.
Kommentar ansehen
30.12.2014 19:20 Uhr von Strassenmeister
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@Asylbewerber
Die hat halb Berlin angesteckt.Das müsstes du aber wissen.Das haben wir jedesmal bei deiner Frage geantwortet.
Kommentar ansehen
31.12.2014 08:44 Uhr von hostmaster
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
31.12.2014 21:42 Uhr von Arne 67
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Und was können jetzt die Fledermäuse dafur ?

Oder ist das schon wieder ein Potenzmittel für China ?


[ nachträglich editiert von Arne 67 ]

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Oer-Erkenschwick: Großbrand im Toom-Baumarkt
Mönchengladbach: Prozess - Rentnerin soll Freundin getötet haben
Nach Türkei-Referendum: Merkel verteidigt doppelte Staatsbürgerschaft


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?