30.12.14 14:54 Uhr
 150
 

Remscheid: Brennende Küche gelöscht - 40 Feuerwehrleute rückten aus

In der Nacht gab es in Remscheid einen Brand in einer Küche. Dort geriet ein Kirschkernkissen in Brand, das zu lange in einer Mikrowelle erhitzt wurde.

Die Feuerwehr konnte den Brand löschen. Das Feuer zerstörte die Küche. Der Sachschaden betrug 3.000 Euro.

Insgesamt 40 Feuerwehrleute rückten aus, um den Brand zu löschen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: kleefisch
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Brand, Feuerwehr, Remscheid
Quelle: www1.wdr.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kein Forum für Vollverschleierung, Kritik an "Anne Will"-Sendung
Besucher empört über muslimischen Infostand auf Weihnachtsmarkt
Bundesstaat New Mexiko/USA: Lehrerin bewertete Schüler für Sexleistungen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
30.12.2014 15:01 Uhr von Spiderboy
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
40 ? , geht´s noch ...
Kommentar ansehen
30.12.2014 15:23 Uhr von verloren
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
@Spiderboy: Du würdest dich auch freuen, wenn du in einem Mehrfamilienhaus wohnst, der Treppengang undurchdringbar verqualmt ist, weil in der Küche die ganzen Plastikteile abgeschmort sind und vor dem Haus nur drei Leute auftauchen, um dann 60 Nachbarn zu evakuieren!
Der Brand muss ja so nebenbei auch noch gelöscht werden. Strom muss vielleicht abgestellt werden, Pumpen in Betrieb genommen werden und und und....

Edit: Auf was ich hinaus will: Lieber mal ein paar Leute mehr hinschicken, weil gerade keine anderen Einsätze anstehen, als dann dumm dazustehen, weil Leute gestorben sind!

[ nachträglich editiert von verloren ]

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kein Forum für Vollverschleierung, Kritik an "Anne Will"-Sendung
Besucher empört über muslimischen Infostand auf Weihnachtsmarkt
Bundesstaat New Mexiko/USA: Lehrerin bewertete Schüler für Sexleistungen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?