30.12.14 14:49 Uhr
 199
 

Euskirchen: Pflegedienstmitarbeiter findet Rentner tot in der Sauna

In Euskirchen wurde ein 91 Jahre alter Rentner in der Sauna eines Einfamilienhauses tot aufgefunden.

Informationen der Polizei zufolge hatte der Mitarbeiter eines Pflegedienstes versucht, den alten Mann in seiner Wohnung aufzusuchen. Als niemand öffnete, schaute der Mitarbeiter in der Garage nach. Dort entdeckte er den toten Rentner in der Sauna.

Eine Autopsie soll nun klären, woran der Senior gestorben ist, Fremdverschulden wird aber ausgeschlossen.


WebReporter: kleefisch
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Tod, Rentner, Sauna, Euskirchen
Quelle: www1.wdr.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ägypten: Über 150 Tote bei Bombenanschlag auf Moschee
München: Mann ersticht seine Frau auf offener Straße
Gießen: Ärztin muss 6.000 Euro wegen "Abtreibungswerbung" zahlen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
30.12.2014 15:00 Uhr von blade31
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
"Selbstverschulden wird ausgeschlossen. "

Nein Polizei geht nicht von einem Fremdverschulden aus siehe Quelle

[ nachträglich editiert von blade31 ]
Kommentar ansehen
30.12.2014 15:04 Uhr von TheRoadrunner
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
"Nein Fremdverschulden wird ausgeschlossen siehe Quelle"
Auch das ist nicht korrekt. Nur weil die Polizei nicht von einem Fremdverschulden ausgeht, ist nicht gesagt, dass sie nicht später Hinweise auf Fremdverschulden finden.
Zudem kann es ein Fremdverschulden gegeben haben, ohne dass je Beweise dafür gefunden werden.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ägypten: Über 150 Tote bei Bombenanschlag auf Moschee
München: Mann ersticht seine Frau auf offener Straße
Gießen: Ärztin muss 6.000 Euro wegen "Abtreibungswerbung" zahlen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?