30.12.14 14:29 Uhr
 365
 

Kartoffeln schälen: Mit diesen Tipps wird`s einfacher

Kartoffeln schmecken gut und lassen sich zu zahlreichen Gerichten verarbeiten. Störend ist allerdings die Schale, denn diese muss vor dem Gebrauch entfernt werden. Mit diesen Tipps funktioniert es aber ganz einfach.

Werden Pellkartoffeln gekocht, sollten diese vor dem Schälen abgeschreckt werden. Da die Pellkartoffel im heißen Zustand gehäutet werden sollte, wird sie nach dem Abschrecken mit einem Kartoffelpiekser aufgespießt. Die Schale lässt sich nun einfach abziehen.

Bei rohen Kartoffeln ist ein einfaches Küchenmesser zum schälen ungeeignet, besser eignet sich ein spezielles Kartoffelmesser mit abgerundeter Klinge. Da jedoch zu viel Substanz durch dieses Messer verloren geht, raten Experten zur Verwendung eines Sparschälers. Dieser entfernt nur die Schale.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: ProCrushial
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Tipp, Kartoffel, Schälen
Quelle: t-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Beautybullying, die Antwort auf Bodyshaming?
China: Eltern ärgert Spielzeug - Mini-Armbrüste, die Zahnstocher verschießen
Irrsinn: Obst teurer als Fleisch

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
30.12.2014 15:08 Uhr von Strassenmeister
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
Der besten Tipp ist: immer andere machen lassen!
Kommentar ansehen
30.12.2014 15:32 Uhr von Petabyte-SSD
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Am schnellsten geht es, wenn man die Kartoffeln 2,5 Lichtjahre entfernt von einer explodierenden Sonne(Supernova) platziert.
Dann platzt die Schale ab, zumindest auf einer Seite.
Dann wendet man die Kartoffeln und wartet entweder auf die nächste Sternenexplosion, oder man fliegt mit Überlichtgeschwindigkeit davon, um die Strahlenexplosion ein zweites mal auszunutzen.

EDIT: Ich mach das immer so

[ nachträglich editiert von Petabyte-SSD ]
Kommentar ansehen
30.12.2014 16:47 Uhr von Stray_Cat
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Am besten: Schale dran lassen.
Kommentar ansehen
30.12.2014 18:04 Uhr von ThomasHambrecht
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Nach dem Kochen einfach unter laufendem Kaltwasser mit den Fingern die Schale runterpuhlen, damit man sich die Finger nicht verbrennt. Das geht sehr schnell. Die Kartoffeln bleiben trotzdem noch lange mörderisch heiß.

Das bringt mich auf die Idee, die Kartoffeln in die Fleischbrühe zu werfen, Spätzle, gebratene Zwiebel und Siedfleisch rein - fertig ist der leckere Gaisburger Marsch.
Kommentar ansehen
31.12.2014 07:03 Uhr von Petabyte-SSD
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@ ThomasHambrecht
OH MANN, ich krieg Hunger!

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Köln: Eröffnung der Gamescom dieses Jahr durch Angela Merkel
Bisher geheim verhandeltes EU-Japan-Freihandelsabkommen wird G20-Thema
Bonn: Problem mit Rettungsweg in Sankt Augustin


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?