30.12.14 10:07 Uhr
 622
 

"Emma" und "Ben" sind die häufigsten Vornamen 2014

Bei den neugeborenen Mädchen gibt es 2014 eine neue Spitzenreiterin: "Emma" ist der am häufigsten gewählte weibliche Vorname, gefolgt von der Vorjahressiegerin "Mia" und "Hanna"/"Hannah".

Bei den Jungen "siegte" wie im letzten Jahr der Vorname "Ben" vor "Luis"/"Louis" und "Paul".

Wie mediale Präsenz die Namenswahl beeinflusst, zeigt nach der Fußball-Weltmeisterschaft der Anstieg des Namens "Mats" nach dem BVB-Verteidiger Mats Hummels. Auch der Name "Sami" kommt dieses Jahr häufiger vor, gelegentlich wurde sogar ein "Arjen" oder "Lionel" geboren.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: urxl
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Deutschland, Umfrage, Name
Quelle: focus.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Wichtige Brückenbauer": Fast jeder zweite Muslim in Flüchtlingshilfe aktiv
Kein Kölsch für Nazis in Köln
Supermarkt klärt über die wahre Herkunft des Osterhasen auf

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
30.12.2014 10:07 Uhr von urxl
 
+9 | -1
 
ANZEIGEN
Ist jetzt Mats der neue Kevin und Sami der neue Justin? Namen also für Kinder etwas schlichter Eltern? Sagen Lehrer bald: "Mats ist kein Name, sondern eine Diagnose?"
Kommentar ansehen
30.12.2014 10:31 Uhr von TinFoilHead