29.12.14 18:35 Uhr
 3.949
 

Migranten würden Deutschland pro Person mit 1.800 Euro pro Jahr belasten (Update)

Eine Studie der Bertelsmann-Stiftung war zu dem Ergebnis gekommen, dass Migranten dem deutschen Staat mehr nutzen, als sie kosten (ShortNews berichtete).

Dieser Aussage widerspricht jetzt Hans-Werner Sinn, der Präsident des Ifo-Instituts.

Das Ifo-Institut hat errechnet, dass es eine "fiskalische Nettobilanz je Migrant von minus 1.800 Euro im Jahr" gibt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: rheih
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Deutschland, Kosten, Migrant, Belastung, Ifo-Institut
Quelle: de.nachrichten.yahoo.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Iran: Landeswährung bald nicht mehr Rial, sondern Toman
Donald Trump stieß bereits im Juni alle seine Aktien ab
Südkorea: Rekordstrafe von 30 Millionen Euro gegen VW wegen Irreführung verhängt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

36 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
29.12.2014 18:38 Uhr von TragischerEinzelfall
 
+14 | -109
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
29.12.2014 18:46 Uhr von derlausitzer
 
+35 | -14
 
ANZEIGEN
Hilfe sollte man nicht in Geld aufrechnen! Diese Hilfe darf aber auch nur die Hilfsbedürftigen treffen.

Hoffentlich bleibt TragischerEinzelfall ein tragischer Einzelfall!
Kommentar ansehen
29.12.2014 18:48 Uhr von syndikatM
 
+23 | -22
 
ANZEIGEN
da sind noch nicht eingerechnet: infrastruktur, gesundheitswesen, polizei und sicherheit, feuerwehr, schulen, unis, kindergärten, behörden,..
Kommentar ansehen
29.12.2014 19:06 Uhr von RTL-Zuschauer1921680
 
+20 | -24
 
ANZEIGEN
Kanadische Verhältnisse, davor haben unsere SN-Nazibasher ja solche Angst. Dann müssten sie ihre Hetze von der Türkei aus betreiben. Und keiner würde ihnen den Arsch pudern wenn sie Scheiße bauen.
Kommentar ansehen
29.12.2014 19:24 Uhr von smartie71
 
+35 | -5
 
ANZEIGEN
@Olli
ich wusste gar nicht, dass ich meine Freizeit irgendjemanden in Rechnung stellen kann. Die Rechnung ist völliger Schwachsinn oder anderst ausgedrückt: Piraten halt.
Kommentar ansehen
29.12.2014 19:24 Uhr von RTL-Zuschauer1921680
 
+23 | -18
 
ANZEIGEN
Hehe, Olli, wie geil ist das denn?

Ich möchte gerne wissen was uns Steuerzahler so ein zugekiffter Spinner wie Lobo im Jahr kostet.

Piratenlogik :-D
Kommentar ansehen
29.12.2014 19:26 Uhr von shadow#
 
+17 | -28
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
29.12.2014 19:45 Uhr von Tempus_Fuckit
 
+13 | -24
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
29.12.2014 19:46 Uhr von Petabyte-SSD
 
+4 | -7
 
ANZEIGEN
Also ca. 5000-7000 Euro pro Arbeitnehmer...Das geht hin.
Deshalb bin ich kein Arbeitnehmer mehr...Schnauze voll...
Kommentar ansehen
29.12.2014 19:51 Uhr von blaupunkt123
 
+23 | -11
 
ANZEIGEN
Ich glaube dem Ifo-Institut.

Jeder der noch ein wenig denken kann braucht sich doch nur zu überlegen, was eine Wohnung pro Monat Miete kostet, dann 380 Euro Sozialleistungen, Heizung, Kurse usw.


Da macht es das Kraut nicht fett, wenn ein paar Migranten geringen Jobs nachgehen, die am Ende auch wieder mit Hartz 4 aufgestockt werden müssen...

Die Krankenhäuser sind voll mit Migraten. Kein Wunder das auch hier die Kosten explodieren...

Und die Politiker schauen zu, bzw. fördern ja ein "buntes Deutschland".

Ausbaden darf es der normale Bürger der brav jeden Tag arbeiten geht und seine Steuern zahlt.

Da könnte man eine Wut bekommen, wenn dann in den Berichten Ausländerfamilien kommen, die in die Kamera grinsen und sagen das es ihnen ja so gut geht mit 2x Hartz 4 und 3-4x Kindergeld...
Kommentar ansehen
29.12.2014 20:02 Uhr von Stray_Cat
 
+16 | -6
 
ANZEIGEN
Das war eh jedem klar.

Man sollte die Bertelsmann-Stiftung wegen absichtlicher Volks-Verdummung verklagen!
Kommentar ansehen
29.12.2014 20:06 Uhr von Imogmi
 
+13 | -3
 
ANZEIGEN
das war aber ein schnelles zurück rudern, nur 3 Tage
um seine Feststellung zu widerrufen.
http://www.shortnews.de/...

Weiterhin, denke ich, kann man so gut wie jede Studie bzw. Statistik der Bertelsmann-Gruppe in die Tonne kloppen.
Kommentar ansehen
29.12.2014 20:15 Uhr von das_leben_ist_schoen
 
+10 | -5
 
ANZEIGEN
@shadow#


"sondern auch allgemeine Ausgaben des Staates wie etwa für Straßenbau, Polizei und Verteidigung."

Danke, danach habe ich gesucht. Ich dachte er hätte wenigsten bessere Posten verrechnet. Das sind ja nur noch Luftbuchungen bis man das Ergebnis hat das man sucht. Hast du einen Link dazu?
Kommentar ansehen
29.12.2014 20:24 Uhr von Peter Hoven
 
+10 | -7
 
ANZEIGEN
Die Welt berichtet auch etwas detaillierter.

http://www.welt.de/...

Neben den 1800 Euro/Jahr kommen noch die Kosten von 79.100 Euro je Migrant für die ganze Zeit.
Kommentar ansehen
29.12.2014 20:27 Uhr von ghostinside
 
+7 | -10
 
ANZEIGEN
Sinn war auch schon in der Finanzkrise zu dumm, Bilanzen korrekt darzustellen und einfachste Rechnungen zu interpretieren. Das beste Beispiel waren seine Target2 Rechnungen.

Aber was will man von einem neoliberalen Lobbyisten auch erwarten...
Kommentar ansehen
29.12.2014 20:28 Uhr von Bewerter
 
+9 | -10
 
ANZEIGEN
Es werden Jährlich Milliarden € von Politikern verschwendet und verpulvert. Wenn wir wirklich unsere Ausgaben reduzieren wollen, sollten wir erstmal an den Ecken anfangen, bei denen es sich wirkich lohnt. Die paar Millionen, die an Migranten ausgegeben werden, sind ein Witz dagegen!
Kommentar ansehen
29.12.2014 20:51 Uhr von Donny270857
 
+10 | -8
 
ANZEIGEN
Pro Kopf hat 2013 jeder Bundesbürger ca. 7.500€ an Steuern gezahlt. Da möchte man doch glatt ausreisen und als Migrante wiederkommen.

[ nachträglich editiert von Donny270857 ]
Kommentar ansehen
29.12.2014 20:55 Uhr von XFlipX
 
+5 | -9
 
ANZEIGEN
"Das sind ja nur noch Luftbuchungen bis man das Ergebnis hat das man sucht. Hast du einen Link dazu?"

http://www.bertelsmann-stiftung.de/...

..und dort auf Seite 23.

"Der Überschuss der sonstigen Ausgaben des Staates über die sonstigen Einnahmen in Höhe von 249,3 Mrd. Euro repräsentiert die Kosten des Staatsverbrauchs, etwa für Verwaltung, Verteidigungund Infrastrukturleistungen. Diese Ausgaben lassen sich nicht unmittelbar einzelnen Personen oder Haushalten zurechnen und entsprechend auch nicht über ein altersspezifisches Kostenprofil umlegen. Aus der Perspektive der Bürger betrachtet, schlagen sich diese Ausgabenposten nicht direkt in ihrem verfügbaren Einkommen nieder und lassen sich durch das eigene Verhalten der Höhe nach auch nicht beeinflussen. Deswegen sind sie kein Bestandteil des Nettofinanzierungsbeitrags der
Bürger zu den öffentlichen Haushalten im engeren Sinn."

Wobei das die Studie der Bertelsmann-Stiftung ist...was das Ifo-Institut genau gemacht, würde mich auch interessieren...habe dazu aber nichts gefunden...deren Publikation wird viell. kostenpflichtig sein.
Kommentar ansehen
29.12.2014 21:05 Uhr von shadow#
 
+13 | -16
 
ANZEIGEN
@ das_leben_ist_schoen
Hier zum Beispiel: http://www.welt.de/...

@ MrNobody123
34 Fantastillionen! Pro Jahr! Nach neuesten Hirngespinsten sogar noch viel viel viel mehr!
Sorry, aber deine Nazi-Scheiße kannst du für dich behalten. Wer schon bei einfachster Mathematik auf Grundschulniveau dermaßen versagt, sollte überhaupt generell lieber den Mund halten.
Kommentar ansehen
29.12.2014 21:11 Uhr von Osiso
 
+6 | -5
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
29.12.2014 21:17 Uhr von blaupunkt123
 
+13 | -8
 
ANZEIGEN
@ Kritikglobalisierer Hartz 4 Empfänger haben aber im Gegensatz zu Migranten schon einmal gearbeitet und in das System einbezahlt.

Na .. Klingelt es ?
Kommentar ansehen
29.12.2014 22:26 Uhr von Phoenix3141
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
@ TragischerEinzelfall

Ha ha! :D Obvious Troll is obvious. :D
Kommentar ansehen
30.12.2014 00:00 Uhr von Knutscher
 
+5 | -15
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
30.12.2014 01:00 Uhr von Gorli
 
+3 | -4
 
ANZEIGEN
Das ist jetzt natürlich unanzweifelbar und die absolute wahrheit, weil es in den eigenen Kram passt.

Können wir uns nicht darauf einigen, dass keiner wirklich ne Ahnung hat?
Kommentar ansehen
30.12.2014 03:32 Uhr von mcdar
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
...scheiß Statistiker! Die nehmen nur das arme Volk, die stinkenden, widerlichen, arroganten, boshaften, selbstgefälligen, fies grinsenden Bonzenschweine werden separiert behandelt!!!

Refresh |<-- <-   1-25/36   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Güllner blamiert sich erneut mit FORSA Umfrage
München: Zu dickes Eichhörnchen ist in Gully stecken geblieben
Verfassungsgericht: Muslima muss an Schwimmunterricht teilnehmen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?