29.12.14 17:33 Uhr
 2.232
 

Plauen: Jugendliche randalieren im Einkaufsmarkt - 40.000 Euro Schaden

In der Stadt Plauen schafften es in der Nacht zum vergangenen Sonntag, drei Jugendliche im Alter von 13 bis 21 Jahren, über das Dach in einen leerstehenden Einkaufsmarkt zu klettern.

In Schulungsräumen des Gebäudes randalierten die Jugendliche derart heftig, dass ein Schaden von 40.000 Euro an der Einrichtung entstand.

Aufmerksame Zeugen alarmierten die Polizei. Zwei 13-jährige Randalierer wurden an Erziehungsberechtigte übergeben. Ermittlungen sind im Gange.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Spiderboy
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Euro, Jugendliche, Schaden, Plauen
Quelle: freiepresse.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Lettland: Sex am Freiheitsdenkmal - Touristenpaar muss 250 Euro Bußgeld zahlen
Wie Wilde: 19 Tage altes Baby vom deutschen Vater zu Tode gefickt!
FC Bayern München um drei Millionen Euro erpresst - "Besenstielräuber" gesteht

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

11 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
29.12.2014 18:01 Uhr von TragischerEinzelfall
 
+20 | -16
 
ANZEIGEN
immer diese peters und thorstens !

>drei Jugendliche im Alter von 13 bis 21 Jahren

>21
>jugendlich

wat.

Moslem confirmed. :D

[ nachträglich editiert von TragischerEinzelfall ]
Kommentar ansehen
29.12.2014 20:02 Uhr von Bonjy1984
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
Die 2 Kommata im ersten Satz sind überflüssig/fehl am Platz.
Bei dem Wort "Jugendliche" fehlt noch ein "n" am Schluss.
Der letzte Satz könnte auch mit einem "Die" beginnen; macht ihn runder.

Nein, zur News selbst habe ich nichts zu sagen.
Kommentar ansehen
29.12.2014 20:08 Uhr von 1199Panigale
 
+11 | -1
 
ANZEIGEN
Mittlerweile sollten sich unsere ach so schlauen Politiker doch mal ernsthaft Gedanken machen die Strafmündigkeit auf 12 Jahre zu senken !
Mir ist das ein Rätsel warum das jedem Bürger auffällt nur unseren suuuper schlauen Politikaffen nicht.
Kommentar ansehen
29.12.2014 20:24 Uhr von DerPazifist
 
+10 | -1
 
ANZEIGEN
Weil unsere Politikaffen weit entfernt von der Realität leben. Scheiß auf die Bürger, uns gehts gut.
Kommentar ansehen
29.12.2014 20:45 Uhr von Romendacil
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
Daß die Drecksblagen/-kerle nun am besten in einem Arbeitslager den Schaden beheben sollten beiseite - was genau macht eine Einkaufsmarkt mit einem Schulungsraum?
Kommentar ansehen
29.12.2014 20:51 Uhr von ThomasHambrecht
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
@1199Panigale
"Strafmündigkeit auf 12"
Ich denke eher, dass viele 20-jährige noch nicht strafmündig sind - weil sie keinen Verstand haben - oder diesen an die SIM-Karte ihres Handys abgegeben haben.
Stattdessen fordere ich die Politik auf, geistig Unterbemittelte zu entmündigen und einen Vormund zu bestellen, der auf sie aufpasst. Dann können sie weder wählen, noch Verträge abschliessen.
Kommentar ansehen
29.12.2014 21:13 Uhr von Knutscher
 
+1 | -6
 
ANZEIGEN
@Jasemin-Monroe
29.12.2014 18:33 Uhr

..... , wohin denn ? nach Bayern ?

Von wegen !!!
a.) Ein Bayer würde so etwas NIE machen
b.) Würden Bayern so etwas machen (also mal ganz theoretisch), würden die sich nicht erwischen lassen ;)
Ergo. Das können nur Pegidische Migranten gewesen sein !
Kommentar ansehen
29.12.2014 23:43 Uhr von Romendacil
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@Mister-L: und das ist tatsächlich bei dieser Art von Betrieb so häufig nötig?
Kommentar ansehen
30.12.2014 10:01 Uhr von Gimpel1952
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Da keine näheren Angaben über diese Staatszugehörigkeit gemacht wurden, werden es wohl wieder AUSLÄNDER, IMMIGRANTEN oder FLÜCHTLINGE gewesen sein.
Kommentar ansehen
30.12.2014 10:46 Uhr von TendenzRot
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@Gimpel1952

Sagt wer?
Kommentar ansehen
30.12.2014 14:03 Uhr von TheRoadrunner
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ 1199Paningale
"Mittlerweile sollten sich unsere ach so schlauen Politiker doch mal ernsthaft Gedanken machen die Strafmündigkeit auf 12 Jahre zu senken !"
... damit uns dann 11jährige auf der Nase rumtanzen und zu den Polizisten dreist ´ihr könnt mir nix, ich bin erst 11!" sagen, oder von Erwachsenen für Verbrechen ausgenutzt werden?
Das Alter der generellen Strafunmündigkeit sollte noch deutlicher herabgesetzt werden, und in einem breiten Altersband wirklich von Fall zu Fall entschieden werden.

Refresh |<-- <-   1-11/11   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Lettland: Sex am Freiheitsdenkmal - Touristenpaar muss 250 Euro Bußgeld zahlen
Abartig: Deutschland und Tschehien streiten wegen Kindersex!
Deutscher entführt, fickt, würgt und erschlägt kleines Mädchen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?