29.12.14 15:01 Uhr
 1.363
 

So kalt war es lange nicht: In manchen Regionen in der letzten Nacht Minus 30 Grad

Nach Angaben von Meteorologen war die letzte Nacht die bislang kälteste in diesem Jahr bei uns in Deutschland.

In manchen Regionen auf der Schwäbischen Alb sackten die Temperaturen auf unter Minus 30 Grad. "Die Bedingungen für solche Kälte waren zuletzt ideal", so ein Experte.

Kontrast dazu auf den Nordfriesischen Inseln. Hier gab es Dank milder Nordseeluft sogar leichte Plusgrade.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Miietzii
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Nacht, Minus, Grad
Quelle: t-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: Flüchtlinge sehen in Smartphone einen "Freund auf der Flucht"
Gleichgeschlechtliche Eltern beeinflussen nicht sexuelle Orientierung von Kinder
Forscher bringen Schimpansen das Spiel "Schere, Stein, Papier" bei

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
29.12.2014 20:58 Uhr von wer klopft da
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Na liebe deutsche Presse wann kommt der Spruch " die Russen sind Schuld" oder " Putin hat es angeordnet".

Ich kann mich gut an die deutsche Presse im Oktober erinnern.
"Die russische Kälte kommt" oder "die Kältepeitsche aus Russland" kommt. Dumm nur ich war zu der Zeit in Moskau , nix von wegen Kälte +6 bis +11 Grad waren es.
Kommentar ansehen
29.12.2014 20:59 Uhr von wer klopft da
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@1199

Nee das wäre zu einfach und naheliegend.
Da muss was anderes dahinter stecken.
Kommentar ansehen
29.12.2014 23:23 Uhr von Entry
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Also gleich in meiner Nähe ist es meist -50 bis -70 Grad Celsius. Egal zu welcher Jahreszeit.

"11km über mir"

Respekt an die mutige Webreporterin solch eine Nachricht zur Winterzeit zu verfassen.

Aber danke für die Info.

Guten Rutsch, falls wir uns nicht mehr lesen.
Kommentar ansehen
30.12.2014 05:06 Uhr von schlammungeheuer
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
@internetdestroyer "Soviel zum Thema Klimaerwärmung. Aber klar, wir wollen ja gar keine Gewinne über erhöhrte Strompreise durch Aufstellen von Windparks, Solarzellen etc. machen "
nur weil ein Dezember normal ist schließt das nicht aus das der dazugehörige januar und februar nicht mild waren im großen und ganzen war es im Winter Frühling und Herbst doch auffallend warm.
http://www.climatecentral.org/...
Kommentar ansehen
31.12.2014 23:28 Uhr von Arne 67
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Okay dann erhöhen wir mal den Strompreis wegen der anhaltenden Kälte.. Oder ist das kein Grund ??

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Terror in Barcelona: Mindestens 13 Tote
Terroranschlag in Barcelona: Verletzte und Tote
Nazi-Chiffriergerät: Hobbyschatzsucher entdecken bei München "Hitlermühle"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?